Anzeige:

Montag, 03.01.2011 15:01

Internet über Kabel lockt auch 2011 mit Sparpreisen

aus dem Bereich Breitband

Das Jahr 2010 war für die großen deutschen Kabelnetzbetreiber äußerst erfolgreich. Mit ihren Internet- und Telefonprodukten konnten die Anbieter bei vielen Neukunden punkten. Mit hohen Internetbandbreiten zu vergleichsweise niedrigen Preisen machten Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW und Tele Columbus den DSL-Providern ordentlich Konkurrenz. Wie haben sich die Kabelnetzbetreiber nun zum Start in das Neue Jahr 2011 aufgestellt? Von welchen Sparaktionen profitieren Neukunden im Januar? Onlinekosten.de hat die aktuellen Tarife für Kabel-Internet zusammengestellt.

Anzeige

100 Mbit/s zum Sparpreis ab 29,90 Euro

Kabel Deutschland

Kabel Deutschland (KDG), der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, der bis auf Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg, in allen deutschen Bundesländern aktiv ist, setzt im Januar auf Bewährtes. Die Aktionen aus dem Vormonat gelten auch im ersten Monat des neuen Jahres. Damit ist beispielsweise in knapp einem Dutzend Städten, darunter Berlin, Hamburg, München oder Hannover, das Highspeed-Paket Internet & Telefon 100 mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im ersten Jahr für 29,90 Euro monatlich statt 49,90 Euro erhältlich. Auch das Paket Internet & Telefon 60 bietet Kabel Deutschland in diesem Monat ein Jahr lang für 24,90 statt 39,90 Euro an.

Kabel Deutschland Homepage Januar 2011
Schnelles Internet bietet Kabel Deutschland auch im Januar zum Aktionspreis an. Screenshot: onlinekosten.de

Internet mit 32 Mbit/s ab 19,90 Euro

In den anderen noch nicht für das Hochgeschwindigkeits-Internet ausgebauten Gebieten stehen Bandbreiten von bis zu 32 Mbit/s zur Verfügung. Internet & Telefon 32 hält der Kabelnetzbetreiber aktuell beispielsweise im ersten Jahr für 19,90 statt 29,90 Euro bereit. Einsteiger, die sich mit einer Internet-Geschwindigkeit von bis zu 6 Mbit/s zufrieden geben, haben die Wahl zwischen Internet & Telefon 6 ab 12,90 Euro pro Monat oder Internet & Telefon 6 plus ab 17,90 Euro monatlich. Der Unterschied: Internet & Telefon 6 plus enthält bereits eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz, während Internet & Telefon 6 nur drei Monate lang eine gratis Telefon-Flat enthält. Ab dem vierten Monat berechnet KDG für die Flat 9,90 Euro im Monat, sie lässt sich jedoch monatlich kündigen.

Nur zur Vollständigkeit seien auch noch die reinen Internet-Flats Internetanschluss 6 für dauerhaft 19,90 Euro sowie Internetanschluss 32 ab 19,90 Euro erwähnt. Da die von der Internet-Bandbreite vergleichbaren Doppel-Flats zum gleichen Preis oder im ersten Jahr sogar günstiger angeboten werden, empfiehlt sich gleich die Buchung der Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei allen Paketen bei zwölf Monaten. Das Bereitstellungsentgelt beträgt jeweils einmalig 29,90 Euro. Bei Online-Bestellung legt Kabel Deutschland einen WLAN-Router im Wert von 69,90 Euro dazu. Ein Bonus in Höhe von 50 Euro lockt zudem zusätzlich, wenn Internet & Telefon 32 bis zum 5. Januar per Internet bestellt wird.

Eine Auswahl aktueller Tarife von Kabel Deutschland im Überblick:

Internet & Telefon 6 plus Internet & Telefon 32 Internet & Telefon 100
Bandbreite (Down-/Upload) 6 Mbit/s / 460 Kbit/s 32 Mbit/s / 2 Mbit/s 100 Mbit/s / 4 Mbit/s
Vertragslaufzeit 12 Monate 12 Monate
12 Monate
Bereitstellungsentgelt 29,90 Euro
29,90 Euro
29,90 Euro
Besonderheiten 12 Monate 17,90 statt 24,90 Euro. WLAN-Router bei Online-Bestellung gratis12 Monate 19,90 Euro statt 29,90 Euro. WLAN-Router bei Online-Bestellung gratis. 50 Euro Online-Bonus bei Bestellung bis zum 5. Januar 2011. 12 Monate 29,90 statt 49,90 Euro. WLAN-Router bei Online-Bestellung gratis
Grundgebühr / Monatab 17,90 Euroab 19,90 Euroab 29,90 Euro

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Nach Übernahme durch Amazon: Streaming-Dienst Twitch erweitert inhaltliche Ausrichtung
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs