Anzeige:
Freitag, 31.12.2010 11:02

Fonic: Kostenstopp ab 40 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk

Ein weiterer Mobilfunk-Discounter verwöhnt seine Kunden mit einer preislich attraktiven (Quasi-)Allnet-Flatrate. Was zum Beispiel bei simyo die Pille fürs Handy und bei blau.de der Kostenschutz ist, wird bei Fonic ab dem 3. Januar ein so genannter Kostenstopp sein, der dann greift, wenn für Telefonate und SMS eine Summe von 40 Euro erreicht wird.

Anzeige

Mobiles Internet nicht inklusive

Heißt im Klartext: Fonic-Kunden telefonieren auch künftig für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und können zum gleichen Preis an nationale Handys eine SMS verschicken. Tun sie das so oft, dass eine Schwelle von 40 Euro erreicht wird, greift an dieser Stelle der Kostenstopp und es werden von der o2-Tochter für den Rest des Monats keine weiteren Kosten für innerdeutsche Standard-Telefonate und –SMS mehr berechnet. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Einen wichtigen und nicht zu vernachlässigenden Unterschied im Vergleich zu den Angeboten von blau.de und simyo gibt es aber dennoch. Während die beiden E-Plus-Marken auch das mobile Internet in den monatlichen Kostendeckel in Höhe von 39 Euro mit einbeziehen, muss man dafür bei Fonic in jedem Fall extra zahlen: 24 Cent pro übertragenem Megabyte im 100-Kilobyte-Takt. Der neue Kostenstopp wird nach dpa-Informationen automatisch für alle Kunden gelten.

Im o2-Netz hatte zuletzt auch DeutschlandSIM mit einem Kostendeckel überrascht. Die Marke von Eteleon berechnet monatlich maximal 35 Euro und schließt auch das mobile Internet in diese Berechnung mit ein. Bei o2 selbst greift ein so genannter Kosten-Airbag für Telefonate und SMS bei 50 Euro bzw. bei 45 Euro bei einer Online-Bestellung des Tarifs o2 o.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs