Anzeige:
Samstag, 01.01.2011 11:01

Wolkige Übernahmen: Ausblick aufs IT-Jahr 2011

aus dem Bereich Computer

Apple und Google, Microsoft und Hewlett-Packard: Auch 2011 werden die amerikanischen IT-Riesen den Takt vorgeben. In einer Nische könnten allerdings deutsche Unternehmen laut von sich hören lassen. Die Trends der Branche - ein Überblick.

Anzeige

Mehr Tablets

Apple hat mit dem iPad einen neuen Markt geschaffen - jetzt experimentieren die anderen Hersteller fieberhaft mit eigenen Hochglanz-Flundern. 2010 haben es allerdings die wenigsten geschafft, ein konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt zu bringen. Das WeTab aus deutschen Landen etwa scheiterte grandios. Nun geht die zweite Welle los. Allerdings wird auch Apple nachlegen, die Gerüchte um das iPad 2 schießen schon wieder ins Kraut.

Online-Werbung wird sozial

Lange hat sich die Werbebranche schwer getan mit den Sozialen Netzwerken - klassische Anzeigen funktionieren dort nicht. Doch die Unternehmen denken um. Der Sportartikel-Riese Adidas etwa setzt jetzt voll und ganz auf Facebook und YouTube, um die junge Zielgruppe zu erreichen, mit Erfolg: 2,7 Millionen Facebook-Nutzer sind Fan der Adidas-Seite.

Mehr Übernahmen

Schon 2010 haben die IT-Riesen Milliarden für Zukäufe ausgegeben. Angesichts satter Gewinne dürfte sich der Markt für Übernahmen weiter aufheizen. Ob Apple, Hewlett-Packard, Google oder IBM: Die Kriegskassen sind voll. Als Schlachtfeld hat die Beratungsfirma Deloitte vor allen das Cloud Computing ausgemacht.

"Auf in die Cloud": Mit diesem Slogan macht Microsoft seit kurzem Werbung für seine Online-Dienste. Der größte Softwarehersteller der Welt hat den Trend zum Cloud Computing spät erkannt, setzt jetzt aber mit voller Kraft darauf. Damit setzt der Windows-Hersteller den Trend für die Branche. Immer mehr Firmen werden Software und Dienste übers Netz nutzen, statt sie auf dem eigenen Rechner zu installieren. Dank Microsoft und Co. wird es auch bei den Endkunden wolkig.

Spiele für alle

Im Wohnzimmer wird gehampelt, in der Mittagspause der virtuelle Acker bestellt. Computerspiele erobern endgültig den Massenmarkt. Dafür sorgen zum einen neue Steuerungskonzepte wie das Kamerasystem Kinect, das Xbox-Spielern erlaubt, sich ohne Controller zu vergnügen. Zum anderen werden Online-Spiele immer beliebter: Die meisten erfordern keine Installation auf dem PC und eignen sich auch für zwischendurch. In diesem Wachstumssegment sind deutsche Unternehmen vorn, Bigpoint aus Hamburg etwa oder Gameforge aus Karlsruhe.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.03.2015
Unbekannte greifen auf Daten von 50.000 Uber-Fahrern zu
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: VATM-Präsident Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Unitymedia KabelBW: WLAN-AC-Router Fritz!Box 6490 ab 2. März verfügbar
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs