Anzeige:

Montag, 06.12.2010 22:10

Android 2.3 Gingerbread offiziell vorgestellt

aus dem Bereich Mobilfunk

Über mehrere Wochen wurde ein großes Geheimnis um die neueste Android-Version gemacht, jetzt ist sie da. Am Montag stellte Google das neueste Update der Version 2.3, Projektname Gingerbread, offiziell vor. Es liefert eine ganze Reihe an Neuheiten, die künftig auf einer Vielzahl neuer Smartphones zum Einsatz kommen werden, die auf Basis des neuen Betriebssystems laufen werden.

Anzeige

Neue Benutzeroberfläche

Markanteste Änderung: der Benutzeroberfläche wurde ein neues Design spendiert. Dadurch soll es in Zukunft noch einfacher werden, das Android-Betriebssystem zu verstehen und durch das Menü von Gingerbread-Handys wie dem Nexus S zu navigieren. Einige Änderungen in der Struktur von Menü und Einstellungen sollen eine noch einfachere Navigation ermöglichen, heißt es seitens der Entwickler.

Verbessert wurde darüber hinaus die Copy & Paste-Funktion, die es mit nur einem Finger gestatten soll, auch längere Texte zu kopieren und an anderer Stelle wieder einzufügen. Für die Eingabe von Texten, zum Beispiel in der E-Mail- oder SMS-Funktion, wurde zudem die Tastatur überarbeitet. Sie soll in Zukunft per Multitouch eine noch präzisere und schnellere Eingabe ermöglichen. Ist ein Wort aus Versehen falsch eingegeben worden, kann es markiert und im Anschluss aus einer Liste an Vorschlägen durch das richtige Wort ersetzt werden.

Neuer Gyroskop-Sensor

Wichtig war den Android-Entwicklern darüber hinaus, die Gaming-Funktionalitäten zu verbessern. Mit Android 2.3 wird der Prozessor bei mobilen Spielen deutlich weniger belastet, was zu längeren Akku-Laufzeiten führen soll. Außerdem kommt künftig ein Drei-Aschsen-Gyroskop-Sensor zum Einsatz. Darüber hinaus unterstützt Android ab der Gingerbread-Version die Nutzung mehrerer Kameras; zum Beispiel für Videotelefonie. Außerdem wird die Nutzung von NFC (Near Field Communication) und VoIP (Voice over IP) möglich. Eine Übersicht aller Änderungen hat Google auf seinen Entwickler-Seiten zusammengefasst.

Im Laufe der nächsten Wochen will Google seine neueste Android-Version offenlegen, um anderen Handy-Herstellern so die Möglichkeit zu geben, neue Google-Handys zu entwickeln. Entwicklertools für Gingerbread stehen ab sofort zur Verfügung, sodass bereits Apps für Android 2.3 entwickelt werden können.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 30.09.2014
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
"Achtung Spoiler" - Serienjunkies verzweifeln
EU-Internetkommissar Oettinger will Google kürzere Zügel anlegen
Montag, 29.09.2014
Uber startet Plattform "UberTaxi" in Deutschland: Konkurrenz für Apps wie MyTaxi
AVM warnt: Telefonbetrüger suchen gezielt nach Fritz!Boxen ohne Sicherheitsupdate
Studie: Öffentliche Hotspots werden achtlos genutzt - Daten oft ungeschützt
Neue Top-Level-Domain .bayern bei 1&1 zum Sparpreis buchbar
AVM: Fritz!WLAN Repeater 1750E mit WLAN AC ab sofort verfügbar
Illegale Steuervergünstigungen für Apple? - EU-Kommission will Details veröffentlichen
Readfy bietet Gratis-Flatrate für 25.000 E-Books
Netto: 30 Prozent Rabatt auf die zweite iTunes-Karte
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs