Anzeige:

Montag, 06.12.2010 13:00

Kabel BW startet echtes Video on Demand per Kabel

aus dem Bereich Breitband

Bereits im Februar dieses Jahres hatte Kabel BW Geschäftsführer Harald Rösch die Einführung von echtem Video on Demand bei Kabel BW angekündigt. Nun ist es soweit: Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber startet seine Kabel BW Videothek, bei der Kunden ab sofort aktuelle Hollywood-Blockbuster und zahlreiche weitere Filme auf Knopfdruck und in HD-Qualität abrufen können.

Anzeige

Video on Demand über das Kabelnetz

Das Besondere des Kabel BW-Angebots: Als nach eigenen Angaben erster deutscher Kabelnetzbetreiber schickt der Anbieter die Filme wie ein TV-Programm in digitaler Kabel-TV-Qualität direkt über das Kabelnetz per DVB-C zum Kunden. Es sei daher nicht wie bei Video on Demand (VoD)-Lösungen der DSL-Provider an die verfügbare Internet-Bandbreite gekoppelt. Die Technologie werde erstmals in Deutschland eingesetzt. "Mit dem Start unserer 'Kabel BW Videothek' demonstrieren wir, wie leistungsstark unser interaktives Netz ist und welche innovativen Dienste über das Kabelnetz möglich sind. Dabei setzen wir bei der Filmübertragung auf bewährte Kabelstandards, sodass unsere Kunden sich nicht um komplizierte Technik kümmern müssen und den bestellten Film einfach nur genießen können", so Kabel BW-Chef Rösch.

Filmabruf ab 1,99 Euro für 24 Stunden

Voraussetzung zur Nutzung der Kabel BW Videothek ist ein interaktiver Digital-Receiver mit Smartcard. Das Video on Demand Angebot ist flächendeckend im gesamten Kabelnetz verfügbar. Die Steuerung des interaktiven Angebots, wie zum Beispiel das Anhalten oder Vorspulen des Films, erfolgt über den Internetzugang. In der Startphase setzt der Kabelnetzbetreiber hier seinen eigenen CleverKabel Internet-Anschluss voraus. In einigen Wochen sollen sich die von Kabel BW vermarkteten Digital-Receiver aber auch an jeden anderen Internet-Zugang anschließen und darüber steuern lassen. Ab sofort lässt sich das neue Angebot mit den aktuellen HD-Receivern und HD-Rekordern nutzen, bereits in den nächsten Tagen will Kabel BW seine neue Online-Videothek per Software-Update auf weiteren, älteren Digital-Receivern freischalten. Auch diese verfügen dann über den neuen Menüpunkt 'Videothek'. Aktuelle Receiver bieten bereits eine gesonderte Taste auf der Fernbedienung zum Aufruf der Videothek. Daneben ist der VoD-Einstieg auch über den 'Kabel BW Infokanal' möglich, so ein Kabel BW-Sprecher auf Anfrage von onlinekosten.de.

Kabel BW Video on Demand
Kabel BW Videothek: Filme in HD-Qualität auf Knopfdruck abrufbereit. Bild: Kabel BW

Zum Start der Online-Videothek finden sich bereits zahlreiche Blockbuster aus Hollywood zum Abruf bereit, häufig gleichzeitig mit dem DVD-Start. Die VoD-Angebot umfasst nach Angaben des Kabel-BW Sprechers zum Start rund 1.000 Filme. Bei vielen Filmen soll neben der deutschen Version auch der Originalton abrufbar sein. Daneben haben Kunden auch Zugriff auf viele Filmklassiker. Die uneingeschränkte Filmausleihe per VoD für einen Zeitraum von 24 Stunden startet ab 1,99 Euro. Für aktuelle Filme zahlen Kunden 4,99 Euro.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Für aktuelle Filme zahlen Kunden 4,99 Euro (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von trinity am 06.12.2010 um 15:31 Uhr
 Suche

  News
Montag, 28.07.2014
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
"Focus": Telekom will Glasfaserausbau vorantreiben - Highspeed-Internet für 50 Städte
Handy des "Bild"-Chefs mit Nachricht von Ex-Bundespräsident Wulff kommt ins Museum
GMX/Web.de-Chef kritisiert: "De-Mail steht in Deutschland immer noch am Anfang"
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Post von Laura: E-Mail feiert 30. Geburtstag in Deutschland
Samstag, 26.07.2014
"WiWo": Daimler nutzt interne Hacker-Trupppe zur Cyberabwehr
29-Jähriger muss für tausendfachen Internet-Betrug fast sieben Jahre in Haft
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs