Anzeige:
Mittwoch, 17.11.2010 13:24

Google Voice ab sofort auf dem iPhone

aus den Bereichen Mobilfunk, VoIP

Nach langer Kontroverse ist der Telefondienst Google Voice jetzt auch mit dem Einverständnis von Apple auf dem iPhone verfügbar. Die entsprechende App wird seit Dienstagabend bereitgestellt - allerdings nur für Nutzer in den USA. Der Anfang 2009 eingeführte Dienst vergibt eine einheitliche Telefonnummer. Gespräche werden über das Internet auf den Handy- oder Festnetzanschluss weitergeleitet. Google Voice berührt damit auch das sensible Konkurrenzverhältnis zwischen Internetanbietern und Mobilfunkbetreibern. Wann der Dienst auch in Europa eingeführt wird, ist nicht bekannt.

Anzeige

Google Voice erobert das iPhone

Ein erster Versuch, Google Voice im vergangenen Jahr mit einer App auf das iPhone zu bringen, scheiterte daran, dass Apple die Software nicht für seinen zentralen App Store zugelassen hat. Als Grund wurde nach Angaben von Google angeführt, dass die Software lediglich die Telefonfunktion des iPhones dupliziere. Daraufhin stellte Google im Januar die wesentlichen Funktionen des Voice-Dienstes in einer Webanwendung bereit, die im Browser aufgerufen wird.

Mit der App werde die Nutzererfahrung auf eine neue Ebene gebracht, heißt es im Blog zu Google Voice. Für Handys mit dem Google-System Android und auch für Blackberry-Smartphones gibt es die Anwendung schon seit dem vergangenen Jahr. Neben der einheitlichen Telefonnummer ermöglicht Google Voice in den USA auch den Versand kostenloser SMS, niedrigere Tarife beim Telefonieren ins Ausland und einen Anrufbeantworter, dessen Sprachnachrichten in Text umgewandelt werden.

Google und Apple liefern sich zurzeit einen heftigen Wettbewerb bei den Smartphones. Der Ausschluss der Google-Voice-App auf dem iPhone veranlasste die US-Telekommunikationsbehörde FCC zu einer Prüfung. Die Internet-Telefonie tangiert das Geschäftsmodell der Mobilfunkanbieter. Entsprechende Angebote wie Skype sind daher bislang in einigen Mobilfunknetzen nur eingeschränkt verfügbar.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 29.07.2015
Sky steigert Abonnentenzahlen auf 4,3 Millionen - Pay-TV wirft noch keinen Gewinn ab
WhatsApp Gold: Vorsicht vor Phishing-Attacke und Abofallen
Amazon schlägt mehrspurige Luft-Autobahn für Drohnen in den USA vor
Telefónica gewinnt mehr Mobilfunkkunden - Rückgang bei Festnetzanschlüssen
Microsoft hat mit Auslieferung von Windows 10 begonnen
Dienstag, 28.07.2015
Twitter überrascht mit starkem Umsatzplus - Aktienkurs legt trotz roter Zahlen zu
Vorratsdatenspeicherung: Internetverband eco hofft auf Einschreiten der EU-Kommission
Nach Sperre: Facebook gibt Seite von hessischem Abgeordneten wieder frei
Medion: Zwei neue Multimode-Notebooks mit Windows 10 ab 29. Juli erhältlich
ze.tt: Zeit-Verlag startet Online-Angebot für junge Leser
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
OnePlus 2 vorgestellt: "Flaggschiff"-Killer ab August ab 339 Euro erhältlich
Twitter sperrt Tweets mit geklauten Witzen
Warnung vor 'Terminator': Forscher fordern Verbot selbstständiger Kampfroboter
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs