Anzeige:
Mittwoch, 17.11.2010 13:24

Google Voice ab sofort auf dem iPhone

aus den Bereichen Mobilfunk, VoIP

Nach langer Kontroverse ist der Telefondienst Google Voice jetzt auch mit dem Einverständnis von Apple auf dem iPhone verfügbar. Die entsprechende App wird seit Dienstagabend bereitgestellt - allerdings nur für Nutzer in den USA. Der Anfang 2009 eingeführte Dienst vergibt eine einheitliche Telefonnummer. Gespräche werden über das Internet auf den Handy- oder Festnetzanschluss weitergeleitet. Google Voice berührt damit auch das sensible Konkurrenzverhältnis zwischen Internetanbietern und Mobilfunkbetreibern. Wann der Dienst auch in Europa eingeführt wird, ist nicht bekannt.

Anzeige

Google Voice erobert das iPhone

Ein erster Versuch, Google Voice im vergangenen Jahr mit einer App auf das iPhone zu bringen, scheiterte daran, dass Apple die Software nicht für seinen zentralen App Store zugelassen hat. Als Grund wurde nach Angaben von Google angeführt, dass die Software lediglich die Telefonfunktion des iPhones dupliziere. Daraufhin stellte Google im Januar die wesentlichen Funktionen des Voice-Dienstes in einer Webanwendung bereit, die im Browser aufgerufen wird.

Mit der App werde die Nutzererfahrung auf eine neue Ebene gebracht, heißt es im Blog zu Google Voice. Für Handys mit dem Google-System Android und auch für Blackberry-Smartphones gibt es die Anwendung schon seit dem vergangenen Jahr. Neben der einheitlichen Telefonnummer ermöglicht Google Voice in den USA auch den Versand kostenloser SMS, niedrigere Tarife beim Telefonieren ins Ausland und einen Anrufbeantworter, dessen Sprachnachrichten in Text umgewandelt werden.

Google und Apple liefern sich zurzeit einen heftigen Wettbewerb bei den Smartphones. Der Ausschluss der Google-Voice-App auf dem iPhone veranlasste die US-Telekommunikationsbehörde FCC zu einer Prüfung. Die Internet-Telefonie tangiert das Geschäftsmodell der Mobilfunkanbieter. Entsprechende Angebote wie Skype sind daher bislang in einigen Mobilfunknetzen nur eingeschränkt verfügbar.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs