Anzeige:

Samstag, 20.11.2010 11:01

Humax: Maxdome-Videos auch für HD-Fox+

aus dem Bereich Sonstiges

Der südkoreanische Receiver-Hersteller Humax hat ab sofort den neuen Hybrid-Receiver HD-Fox+ für Satellitenfernsehen und Internet-basierte Zusatzangebote im Sortiment. Die Besitzer können sich ab sofort Filme und Serienfolgen der Videoplattform Maxdome über die Set-Top-Box auf den Fernsehschirm holen.

Anzeige

Zugriff per TV-Portal

Damit erweitern Humax und der Video-Anbieter ihre seit August 2010 bestehende Zusammenarbeit. Bisher kamen die Nutzer des Multimedia-Receivers iCord HD+ in den Genuss des Video-Angebotes von Maxdome. Das, so die Südkoreaner, gilt nun auch für Besitzer des neuen HD-Fox+.

Der Hybridreceiver stellt über die Nutzeroberfläche des TV-Portals zunächst eine Internet-Verbindung zu Maxdome her. Nach einer kostenlosen Registrierung auf dem Online-Portal können die Anwender direkt auf das gesamte Video-Angebot zugreifen, so Humax.

Der Nutzer wählt mit der Receiver-Fernbedienung die gewünschte Sendung aus. Neben einem breiten Spielfilm- und Serienangebot stehen Magazine, Shows, Dokumentationen, Musik- und Kindersendungen zur Auswahl.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Grauzone Internet: Sorglose Kinder surfen ahnungslosen Eltern davon
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs