Anzeige:

Mittwoch, 10.11.2010 14:32

M-net: SDSLflat-Tarife mit bis zu 25 Prozent Rabatt

aus dem Bereich Breitband

Im August hatte der Münchener Telekommunikationsanbieter M-net die SDSL-Bandbreite auf 20.000 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) verdoppelt. Neu eingeführt wurden die beiden Tarife SDSLflat 15.000 und SDSLflat 20.000. Der Provider hat sein an Geschäftskunden gerichtetes Angebot jetzt überarbeitet, das Paket SDSLflat 15.000 wurde wieder gestrichen. Ab sofort bietet der regionale bayerische Anbieter neue Aktionstarife für seine nun fünf SDSL-Pakete.

Anzeige

Rabatt nur bei 36-monatiger Vertragslaufzeit

Bei Buchung eines SDSLflat-Tarifes bis zum 31. Dezember dieses Jahres erhalten Neukunden bis zu 25 Prozent Preisnachlass auf die monatliche Grundgebühr. Dieser Rabatt ist allerdings jeweils an eine Mindestvertragslaufzeit von 36 Monaten gekoppelt. Das günstigste Paket mit einer symmetrischen Bandbreite von 2.300 Kbit/s für Down- und Upload stellt der Tarif SDSLflat 2.300 für netto 119 Euro monatlich dar. Bei einer Laufzeit von zwölf oder 24 Monaten zahlen Neukunden stattdessen einen Nettopreis von 139 Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer. Die SDSLflat 4.600 ist bei dreijähriger Bindung für netto 199 statt 239 Euro, die SDSLflat 6.800 für netto 299 statt 399 Euro erhältlich. Bei Wahl der längsten Mindestvertragslaufzeit lässt sich auch bei den beiden schnellsten Tarifen bis zu 200 Euro monatlich einsparen. Das Paket SDSLflat 10.000 gibt es zum Nettopreis von 449 statt 599 Euro. Eine Bandbreite von bis zu 20.000 Kbit/s hält schließlich der Tarif SDSLflat 20.000 für netto 599 statt 799 Euro monatlich bereit.

M-net SDSL
M-net bietet Neukunden bis Ende Dezember SDSL-Tarife zum Sparpreis. Screenshot: onlinekosten.de

ISDN-Option zum Aktionspreis hinzubuchbar

Das einmalige Einrichtungsentgelt streicht M-net bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bei allen SDSL-Anschlüssen. Kunden, die sich lediglich zwölf Monate an M-net binden, zahlen dagegen einmalig eine Einrichtungsgebühr von netto 298 Euro für die SDSLflat 2.300 sowie jeweils von netto 398 Euro bei Buchung eines der vier schnelleren SDSLflat-Tarife. Alle symmetrischen DSL-Pakete stattet der Münchener Provider mit einer festen IP-Adresse und einem SDSL-Router aus. Die Installation der Hardware erfolgt durch einen Techniker beim Kunden vor Ort. Der Kundenservice ist täglich rund um die Uhr erreichbar.

Optional können Kunden zudem zu ihren SDSLflat-Paketen einen ISDN-Anschluss inklusive Telefon-Flat in das deutsche Festnetz für monatlich netto 19,90 statt regulär 34,80 Euro hinzubuchen. Beantragen Neukunden gleichzeitig SDSL und ISDN, entfällt die einmalige ISDN-Einrichtungsgebühr in Höhe von netto 39,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit für die ISDN-Option liegt bei 24 Monaten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.09.2014
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Android L: Verschlüsselung wird Standard, iOS 8 als Vorbild
Telekom vergibt Free-TV-Rechte der Basketball-Bundesliga an Sport1
Phonex senkt Preise für Flat XS 500 plus und All-in 1000 Plus
Larry Ellison: Ein Titan des Silicon Valley tritt ab
Acer Chromebook 13 für 299 Euro vorgestellt
maXXim zum Wochenende mit zwei Aktionstarifen
Amazon stellt neue Ebook-Reader vor: Kindle Voyage mit besserem Display
Sturztest: Käufer lässt iPhone 6 direkt nach Kauf fallen
DeutschlandSIM: Smartphone-Tarif Smart 300 für 4,95 Euro
Hackerangriff bei Home Depot: 56 Millionen Kreditkarten betroffen
Apple startet Verkauf der neuen iPhones: Lange Warteschlangen vor Apple Stores
Amazon: Schadcode in Ebooks ermöglicht Übernahme von Nutzerkonten
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs