Anzeige:

Mittwoch, 10.11.2010 14:32

M-net: SDSLflat-Tarife mit bis zu 25 Prozent Rabatt

aus dem Bereich Breitband

Im August hatte der Münchener Telekommunikationsanbieter M-net die SDSL-Bandbreite auf 20.000 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) verdoppelt. Neu eingeführt wurden die beiden Tarife SDSLflat 15.000 und SDSLflat 20.000. Der Provider hat sein an Geschäftskunden gerichtetes Angebot jetzt überarbeitet, das Paket SDSLflat 15.000 wurde wieder gestrichen. Ab sofort bietet der regionale bayerische Anbieter neue Aktionstarife für seine nun fünf SDSL-Pakete.

Anzeige

Rabatt nur bei 36-monatiger Vertragslaufzeit

Bei Buchung eines SDSLflat-Tarifes bis zum 31. Dezember dieses Jahres erhalten Neukunden bis zu 25 Prozent Preisnachlass auf die monatliche Grundgebühr. Dieser Rabatt ist allerdings jeweils an eine Mindestvertragslaufzeit von 36 Monaten gekoppelt. Das günstigste Paket mit einer symmetrischen Bandbreite von 2.300 Kbit/s für Down- und Upload stellt der Tarif SDSLflat 2.300 für netto 119 Euro monatlich dar. Bei einer Laufzeit von zwölf oder 24 Monaten zahlen Neukunden stattdessen einen Nettopreis von 139 Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer. Die SDSLflat 4.600 ist bei dreijähriger Bindung für netto 199 statt 239 Euro, die SDSLflat 6.800 für netto 299 statt 399 Euro erhältlich. Bei Wahl der längsten Mindestvertragslaufzeit lässt sich auch bei den beiden schnellsten Tarifen bis zu 200 Euro monatlich einsparen. Das Paket SDSLflat 10.000 gibt es zum Nettopreis von 449 statt 599 Euro. Eine Bandbreite von bis zu 20.000 Kbit/s hält schließlich der Tarif SDSLflat 20.000 für netto 599 statt 799 Euro monatlich bereit.

M-net SDSL
M-net bietet Neukunden bis Ende Dezember SDSL-Tarife zum Sparpreis. Screenshot: onlinekosten.de

ISDN-Option zum Aktionspreis hinzubuchbar

Das einmalige Einrichtungsentgelt streicht M-net bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten bei allen SDSL-Anschlüssen. Kunden, die sich lediglich zwölf Monate an M-net binden, zahlen dagegen einmalig eine Einrichtungsgebühr von netto 298 Euro für die SDSLflat 2.300 sowie jeweils von netto 398 Euro bei Buchung eines der vier schnelleren SDSLflat-Tarife. Alle symmetrischen DSL-Pakete stattet der Münchener Provider mit einer festen IP-Adresse und einem SDSL-Router aus. Die Installation der Hardware erfolgt durch einen Techniker beim Kunden vor Ort. Der Kundenservice ist täglich rund um die Uhr erreichbar.

Optional können Kunden zudem zu ihren SDSLflat-Paketen einen ISDN-Anschluss inklusive Telefon-Flat in das deutsche Festnetz für monatlich netto 19,90 statt regulär 34,80 Euro hinzubuchen. Beantragen Neukunden gleichzeitig SDSL und ISDN, entfällt die einmalige ISDN-Einrichtungsgebühr in Höhe von netto 39,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit für die ISDN-Option liegt bei 24 Monaten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs