Anzeige:
Dienstag, 09.11.2010 09:24

Vodafone ist neuer deutscher Mobilfunk-Marktführer

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk
logo_vodafone_monat.jpg

In der Vodafone-Konzernzentrale gibt es Grund, etwas zu feiern. Wie den am Dienstag in London vorgestellten Geschäftszahlen (PDF) für das abgeschlossene dritte Jahresquartal zu entnehmen ist, konnte das Telekommunikationsunternehmen zwischen Juli und September satte 819.000 neue Kunden gewinnen. Das war die beste Neukundenentwicklung seit dem dritten Quartal 2008. Mehr noch: weil die Telekom im dritten Quartal rund fast 2,1 Millionen Kunden verloren hat, ist Vodafone plötzlich gemessen an der Kundenzahl wieder Marktführer in Deutschland.

Anzeige

Vodafone mit 35,69 Millionen Kunden

Insgesamt konnte Vodafone zum Stichtag Ende September auf 35,69 Millionen aktivierte SIM-Karten blicken. Davon entfielen 54,8 Prozent auf Prepaidkarten. Bei der Telekom waren es zum Vergleich insgesamt nur 34,88 Millionen aktive Kunden. Verstärkt entschieden sich die Mobilfunk-Kunden auch bei Vodafone für Smartphones in Kombination mit SuperFlat-Internet-Tarifen. Genaue Zahlen, wie viele Kunden eine solche Kombination aus Sprach- und Datentarif nutzen, verrät Vodafone in seinem Quartalsbericht nicht.

Steigern konnte Vodafone auch die Zahl der DSL-Kunden. Sie kletterte im dritten Quartal um 59.000 auf knapp 3,90 Millionen; davon 425.000 Wholesale-Anschlüsse. Ein starker Preiswettbewerb habe einem noch stärkeren Kundenwachstum entgegengewirkt, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Auch finanziell lief es zwischen Juli und September ordentlich. Insgesamt konnte Vodafone Deutschland 2,33 Milliarden Euro umsetzen, was einem Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon entfielen auf den Service-Umsatz im Festnetz 532 Millionen Euro (+0,8 Prozent) und 1,70 Milliarden Euro (+2,5 Prozent) auf Service-Umsätze im Mobilfunk-Segment.

Datengeschäft boomt

Steil nach oben klettern weiterhin der Umsatz mit mobilen Datentarifen. Im dritten Quartal des laufenden Jahres erwirtschaftete Vodafone in diesem Bereich 354 Millionen Euro. Vor einem Jahr waren es noch 278 Millionen Euro. Der durchschnittliche Monatsumsatz pro Kunde (ARPU) liegt inzwischen bei 16,10 Euro nach 15,90 Euro vor einem Jahr.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Wer's glaubt,. (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von tgrawert am 14.11.2010 um 19:46 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Donnerstag, 30.07.2015
Netzpolitik.org: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Landesverrats
NetCologne schaltet Vectoring frei: VDSL mit 100 Mbit/s für 200.000 Haushalte
Samsung bringt Smartphone-Bezahldienst nach Europa
Deutsche nutzen E-Government-Angebote nur in Maßen
Datenschützer Caspar: Jeder hat das Recht auf Pseudonym bei Facebook
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs