Anzeige:
Mittwoch, 03.11.2010 13:01

AVM: Update für Fritz!Box 7390 und 7270

aus dem Bereich Computer

AVM hat gute Nachrichten für Nutzer der WLAN-Router Fritz!Box 7390 und 7270. Der Berliner Router-Hersteller hat auf seiner Homepage im sogenannten Fritz!Labor vorläufige, neue Firmware-Versionen für die beiden Router zum Download bereitgestellt.

Anzeige

Verbesserungen für Telefonie, Fax und WLAN

Die bereits seit Ende 2007 erhältliche Fritz!Box 7270 erhält mit der Version xx.04.86-185663/64 etliche Änderungen. Die DECT-Funktion wartet mit verschiedenen Detailoptimierungen auf. Die Sprachqualität bei Festnetzgesprächen über einen analogen Telefonanschluss soll laut AVM verbessert worden sein. Zudem soll die Box nun eine erweiterte Fax-Interoperabilität bieten. Nutzer, die auf den Router per WLAN zugreifen, profitieren ebenfalls von einer besseren Zusammenarbeit mit WLAN-Geräten, die über Intel-Chipsetz verfügen. AVM weist darauf hin, dass die neue Labor-Firmware für die Fritz!Box 7270 noch Beta-Status hat. Eventuell kann es daher noch zu Fehlfunktionen kommen. AVM leistet keinen technischen Support für die Labor-Firmware. Jederzeit lasse sich die Fritz!Box aber wieder auf die offizielle, stabile Firmware umstellen.

Fritz!Box 7390 erhält auch Optimierungen für DSL-Verbindungen

Auch für das aktuelle AVM-Flagschiff, die Fritz!Box 7390, haben die Berliner eine vorläufige neue Firmware zum Ausprobieren bereitgestellt. Das Update 84.04.86-18561 für die Fritz!Box 7390 spendiert der Box die bereits für die 7270 aufgelisteten Verbesserungen im Bereich Fax, Telefonie und WLAN. Zusätzlich haben die Entwickler die DSL-Funktion überarbeitet und Verbindungsprobleme behoben, die bei einigen Kunden bestimmter DSL-Anbieter aufgetreten waren.

Die offiziellen Firmware-Versionen werden erst zu einem späteren Zeitpunkt nach ausführlichen Tests mit der Labor-Firmware veröffentlicht. Feedback von Nutzern der vorläufigen Firmware-Versionen über etwaige technische Unstimmigkeiten ist nach Angaben von AVM jederzeit willkommen.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Hoffentlich gibt es auch bald ein Update für die 7570 (3 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von mikrogigant am 03.11.2010 um 17:49 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
"WiWo": Neuer Anbieter Liquid Broadband will viertes bundesweites Mobilfunknetz aufbauen
Versteckter Dienst: Facebook erleichtert Zugang für Tor-Nutzer
Deutsche Führungskräfte wünschen Alternativen zu Google und Facebook
VW und BMW fürchten fahrerloses Google Auto: Schon weit über 100.000 Kilometer unfallfrei
Karriere-Netzwerk LinkedIn macht trotz großem Umsatzplus weiter Verlust
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs