Anzeige:

Dienstag, 26.10.2010 12:02

HTML5 - Was ist das eigentlich?

aus dem Bereich Sonstiges

HTML5 ist die jüngste Weiterentwicklung der "Hypertext Markup Language" und damit des grundlegenden Formats für Webseiten. Der Standard ist noch nicht verabschiedet. Nach dem Willen des Web-Standardisierungsgremiums W3C soll HTML5 der Nachfolger der gegenwärtig gültigen Standards HTML 4.01 und XHTML 1.1 werden. Die Arbeit an HTML5 begann 2004, seit März hat HTML5 den Status eines Arbeitsentwurfs beim W3C.

Anzeige

Ansätze des "semantischen Web"

Zu den bisher vereinbarten Bestandteilen von HTML5 gehören Ansätze für das "semantische Web", also für ein Konzept, das die Bestandteile einer Webseite mit Informationen über die Bedeutung einzelner Elemente ergänzt. So werden etwa Elemente wie "header", "article" und "footer" eingeführt, die den Kopfbereich, einen Artikel oder den Abschluss einer Webseite bezeichnen. Eingabefelder von Formularen erhalten inhaltliche Kennzeichnungen zum Beispiel für eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer.

Mehr Aufmerksamkeit haben aber zwei Elemente erhalten, die auch ohne eine Zusatzsoftware (Plugin) Animationen und Videos integrieren. Das Element "canvas" erzeugt eine Art Leinwandfläche auf der Webseite, auf der grafische Animationen aller Art erzeugt werden können - im Hintergrund kommt dabei die Skriptsprache JavaScript zum Einsatz. Und mit dem Element "video" können Filme viel direkter als bisher auf einer Webseite platziert werden. Bislang wurde dafür aber noch kein einheitlicher Video-Codec festgelegt, wie die Technik für das Entschlüsseln der Bits und Bytes einer Videodatei genannt wird.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Russischer Facebook-Klon: Gründer Durow verlässt VKontakte
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten bis Ende Juni
Samsung: Erste Tizen-Smartphones noch im zweiten Quartal
Angriff auf Jailbreak-Geräte: "Unflod Baby Panda" erlauscht Apple-ID-Passwort
Nokia: Smartphone-Sparte ab Freitag Teil von Microsoft
Experten erwarten Stagnation bei Apple
Acer Iconia W4-820/1P4: Profi-Windows-Tablet mit Mini-Tastatur
Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs