Anzeige:
Dienstag, 19.10.2010 12:56

HTC Gratia - Weißer Android bei Media Markt

aus dem Bereich Mobilfunk

Der deutsche Smartphone-Markt darf sich über ein neues Android-Gerät aus dem Hause HTC freuen. Für einen Monat wird das neue HTC Gratia ab Dezember exklusiv über die Handelsketten Media Markt und Saturn zu haben sein, Anfang 2011 aber auch in freien Handel erhältlich sein. Zu einem Preis von 399 Euro.

Anzeige

Touchscreen mit Lichtsensor

Angetrieben wird das weiße Touchscreen-Telefon durch einen Qualcomm-Prozessor, der mit 600 Megahertz getaktet ist. Vorinstalliert ist die neueste Android-Version 2.2. Die Menünavigation erfolgt über einen 8,1 Zentimeter (3,2 Zoll) großen Bildschirm, der mit einem Näherungs- und Lichtsensor ausgestattet ist. Die Auflösung liegt bei 320x480 Bildpunkten. Ergänzend dazu steht wie beim HTC Wildfire unter dem Display ein optischer Sensor zur Verfügung, der fast so wie eine Computer-Maus genutzt werden kann.

WLAN-Schnittstelle an Bord

Nutzbar ist das HTC Gratia nicht nur in GSM-Netzen, sondern auch überall dort, wo ein UMTS-Signal empfangen werden kann. Für die Erkundung des mobilen Internets ist HSDPA- und HSUPA-Unterstützung mit an Bord. Außerdem eine WLAN-Schnittstelle. An weiteren Extras sind GPS-Antenne, Bluetooth-Schnittstelle (Version 2.1) und eine 5-Megapixel-Kamera verbaut. Der interne Speicher lässt sich über eine microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern.

HTC GRatia
Das HTC Gratia. Bild: HTC

Das Smartphone, das auch Personal Coach ist

Weil das 115 Gramm leichte und 104x58x12 Millimeter kleine Smartphone aber nicht nur ein einfaches Handy sein will, präsentiert es sich auch gleich als Personal Trainer. Ab Werk ist die HTC-App "Fitprint" vorinstalliert, die beim Joggen nicht nur die zurückgelegte Distanz, sondern auch den Kalorienverbrauch und die Pulsfrequenz misst.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs