Anzeige:

Sonntag, 15.08.2010 11:01

Gamescom: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Anreise

aus dem Bereich Computer

"Level up" für die Spielmesse Gamescom: Zum zweiten Mal kommen in diesem Jahr in Köln die elektronische Spielebranche und ihre Fans zusammen. Rund 450 Unternehmen aus 30 Ländern hatten bei der Premiere der europäischen Leitmesse im vergangenen Jahr ihre Neuheiten vorgestellt. Beinahe 250.000 Besucher wurden gezählt. Die wichtigsten Informationen zur Gamescom 2010.

Anzeige

Öffnungszeiten und Preise

Die Publikumshallen sind Donnerstag und Freitag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, Samstag von 9 bis 20 Uhr und Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Der Fachbesucher-Bereich ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, Samstag von 9 bis 14 Uhr. Sonntag ist das Fachbesucher-Areal geschlossen. Dafür haben Fachbesucher und Journalisten schon am 18. August die Möglichkeit, das Messegelände zu besuchen.

Eine Tageskarte wird Donnerstag und Freitag für 12,50 Euro (Samstag / Sonntag: 15,00 Euro) angeboten, ermäßigt kostet sie 8 Euro (12,50 Euro), Kinder bis 12 Jahre zahlen generell 5,50 Euro. Eine Elternkarte für Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder unter 18 Jahren wird an allen Tagen für 10,00 Euro angeboten und eine Familienkarte (zwei Erwachsene mit ein bis drei Kindern unter 18 Jahren) kostet generell 20,00 Euro. Ebenfalls im Angebot: eine Abendkarte, die an allen Tagen außer Sonntag ab 16.00 Uhr gültig ist und 6,50 Euro. Eine Dauerkarte kostet 31,00 Euro. Rabatte sind möglich, wenn das Ticket im Vorverkauf geordert wird.

Infos zur Anreise

Auto: A4 bis Koelnmesse oder A559 bis Deutz Koelnmesse, von dort dem Verkehrsleitsystem folgen. Achtung: das Messegelände befindet sich in einer Umweltzone. Autoplakette nicht vergessen.

Nahverkehr: Vom Hauptbahnhof S-Bahn 6 und 11 bis "Messe Deutz/Bahnhof", Straßenbahn-Linien - Änderungen wegen Bauarbeiten: Linie 4 bis "Bf. Deutz/LANXESS arena", Linien 1 (verstärkt) und 9 für Wechsel der Rheinseite, Ersatzverkehr mit Omnibuslinie 103.

Bus: Sonderfahrten aus zahlreichen deutschen Großstädten.

Zug: Bahnverkehr zu Sonderkonditionen. Weitere Informationen zur Anreise im Internet unter www.gamescom.de.

GamescomCamp auch in diesem Jahr

Das Serviceangebot der Messe hilft unter hotel-service@koelnmesse.de bei der Buchung von Hotels und Privatzimmern. Das gamescomCamp im Kölner Jugendpark liegt in unmittelbarer Nähe zum Messegelände und bietet Platz für das eigene Zelt sowie Feldbetten in Gemeinschaftszelten. Vorherige Reservierung erforderlich. Eine Übernachtung im Camp wird standardmäßig zu einem Preis von 29,50 Euro angeboten. Ein Feldbett und die Miete eines Zeltes kostet 8,50 Euro extra. Kombinationstickets inklusive Eintrittskarte für die Messe sind erhältlich.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nahverkehr - S-Bahnen (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von querys am 15.08.2010 um 14:06 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs