Anzeige:
Mittwoch, 04.08.2010 00:01

Kabel Deutschland: Neue Doppel-Flat ab 19,90 Euro

aus dem Bereich Breitband

Der Münchener Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) erweitert seine Internet & Telefon-Produktfamilie um eine neue, günstige Doppel-Flat. Die Grundgebühr ist preislich zunächst unterhalb von 20 Euro im Monat angesiedelt.

Anzeige

Internet & Telefon 6 plus ab 19,90 Euro

Ab sofort können Neukunden bis Anfang September das neue Doppel-Flat Paket Internet & Telefon 6 plus für 19,90 Euro pro Monat im ersten Jahr buchen. Danach berechnet Kabel Deutschland 24,90 Euro monatlich. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwölf Monaten. Ins Internet geht es mit bis zu 6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) - ausreichend für viele Anwendungen. Der Upload liegt bei bis zu 480 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s). Der Festnetz-Telefonanschluss verfügt über zwei Leitungen, so dass auch zwei Personen gleichzeitig Gespräche führen können. Bis zu sechs Rufnummern stehen den Kunden insgesamt zur Verfügung. Eine bestehende Rufnummer lässt sich zu Kabel Deutschland mitnehmen. Bei Online-Bestellung der neuen Doppel-Flat gibt es außerdem einen WLAN-Router gratis dazu. Die Installation der Geräte vor Ort durch einen Servicetechniker erfolgt kostenlos. Ein Kabelfernsehvertrag ist zur Buchung von Internet & Telefon 6 plus nicht notwendig.

Kabel Deutschland Internet
Kabel Deutschland startet die günstige Doppel-Flat Internet & Telefon 6 plus. Screenshot: onlinekosten.de

Neue Doppel-Flat günstiger als bestehendes 6 Mbit/s Paket

Bereits seit längerem bietet der Kabelnetzbetreiber den Tarif Internet & Telefon 6 an. Ein Jahr lang berechnet KDG hierfür einen reduzierten Preis von 12,90 Euro statt 19,90 Euro im Monat. Allerdings ist nur in den ersten drei Monaten eine Telefon-Flatrate als Option kostenlos inklusive, danach stellt KDG monatlich 9,90 Euro in Rechnung. Im Vergleich zeigt sich, dass die neue Doppel-Flat auf Sicht von einem Jahr bereits insgesamt rund fünf Euro günstiger ist. Ab dem zweiten Jahr vergrößert sich die Differenz noch weiter zugunsten der neuen Doppel-Flat. Es empfiehlt sich hier also die Buchung von Internet & Telefon 6 plus, wenn ohnehin mit einer günstigen Doppel-Flat geliebäugelt wird.

Wir bieten eine der günstigsten Doppelflats an", sagt Levent Demirörs, Direktor Produktmanagement Internet und Telefon bei KDG. "Mit unserem unabhängigen, hochmodernen Kabel-Glasfaser-Netz können wir passende Angebote für jeden Bedarf machen", so Demirörs weiter. Beim Blick auf den Markt finden sich aber ähnliche Angebote. Bei 1&1 lässt sich etwa aktuell für den Zeitraum von 24 Monaten die 1&1 Surf & Phone Flat Special für 19,99 Euro monatlich buchen. Die Bandbreite liegt hier im Downstream bei bis zu 16 Mbit/s. Unitymedia hält in seinem Kabelnetz in Nordrhein-Westfalen und Hessen zudem 2play 32.000 ein Jahr lang bereits für 20 Euro monatlich bereit.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 03.05.2015
Arbeit der Zukunft: Der Roboter wird zum Kollegen
Re:publica vor dem Start: Zwischen Idealismus und Big Business
EU-Pläne für den Digitalmarkt: Neue Regeln für Geoblocking, Urheberrecht & Co
Samstag, 02.05.2015
Webhosting im Mai: Viele günstige Angebote für Hosting und Server
"Spiegel": BND wollte mit NSA und GCHQ Telekom-Datenleitung anzapfen
Der Klick zum Glück? Geschäft mit Online-Singlebörsen ist umkämpft
US-Kongress will Daten-Sammelwut der NSA einschränken
Freitag, 01.05.2015
Videodays in Berlin: YouTuber treffen ihre Fans
YouTube hat mehr mobile Zuschauer als TV-Sender
Dienstbeginn für "Burgenbloggerin" auf Burg Sooneck
Bundesnetzagentur legt Entwurf zur Regulierung von Bitstromzugängen vor
Massive Kursverluste für Internet-Firmen LinkedIn, Yelp und Twitter
N-Joy: Letzte Tage des Zweiten Weltkriegs als WhatsApp-Nachrichtenticker
Continental ruft Software-Zeitalter aus: Keine Toten mehr im Straßenverkehr als Ziel
YouTube eröffnet Studio für Online-Videomacher in Berlin
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs