Anzeige:

Dienstag, 13.07.2010 19:28

Lidl Mobile: Für 9 Cent ins Ausland

aus dem Bereich Mobilfunk

Es ist Reisezeit – und die Provider locken mit günstigen Auslands-Mobilfunk-Konditionen. Dicounter Lidl nutzt die Chance und führt mit Lidl Mobile einen neuen Tarif ein. Wie bei Fonic werden Gespräche ins Inland und ins Festnetz von insgesamt 50 Ländern mit 9 Cent pro Minute berechnet. Dazu gehören Europa, USA und Kanada.

Anzeige

Ab 40 Euro kostenlos

Zur besseren Kostenübersicht hat der Discounter dem Tarif einen Kostendeckel zum Schutz der Reisekasse aufgesetzt. Die Nutzer können nicht mehr als 40 Euro pro Monat vertelefonieren oder "versimsen". Darüber hinausgehende Verbindungen werden nicht mehr berechnet. Aber Vorsicht: Der Rettungsanker greift nur bei Verbindungen innerhalb Deutschlands. An Spaniens Stränden ist also weiterhin Kurzfassen angesagt. Die Idee stammt wohl von o2 o, dessen Kosten-Airbag allerdings erst bei 50 Euro aufgeht.

Mobilverbindungen ins europäische Ausland sind mit 29 Cent deutlich teurer. Auch die SMS ins internationale Mobilfunknetz schlägt mit 19 Cent zu Buche. Grundgebühr, Mindestlaufzeit und Vertragsbindung werden jedoch nicht verlangt.

Wenig Datenoptionen

Die SIM-Karte kostet 9,95 Euro. Dafür wird der Kunde mit 75 Freiminuten entschädigt. Bezahlen können die Nutzer per Bankeinzug oder Auflade-Bon im Wert von 15 Euro an den Lidl-Kassen.

Etwas schwach auf der Brust ist der Tarif außerdem im Bereich Datenoptionen. Hier kann der Nutzer zwischen einem Preis von 24 Cent pro Megabyte und einer Tagesflatrate für 2,50 Euro wählen. Es gibt weder Pakete mit Inklusivminuten noch einen Kostendeckel. Wer gern per Smartphone im Internet surft und keine Tagesflat hat, sollte die Kosten daher nicht aus dem Auge verlieren.

Weitere Spartipps rund ums mobile Telefonieren ins Ausland enthält der Redaktions-Ratgeber Telefonieren im Ausland mit Handy und VoIP.
Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Günstig aus EU nach D telefonieren (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Nils1896 am 23.07.2010 um 15:20 Uhr
 Lieber Autor... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Sorcerer am 17.07.2010 um 17:15 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs