Anzeige:

Dienstag, 13.07.2010 19:28

Lidl Mobile: Für 9 Cent ins Ausland

aus dem Bereich Mobilfunk

Es ist Reisezeit – und die Provider locken mit günstigen Auslands-Mobilfunk-Konditionen. Dicounter Lidl nutzt die Chance und führt mit Lidl Mobile einen neuen Tarif ein. Wie bei Fonic werden Gespräche ins Inland und ins Festnetz von insgesamt 50 Ländern mit 9 Cent pro Minute berechnet. Dazu gehören Europa, USA und Kanada.

Anzeige

Ab 40 Euro kostenlos

Zur besseren Kostenübersicht hat der Discounter dem Tarif einen Kostendeckel zum Schutz der Reisekasse aufgesetzt. Die Nutzer können nicht mehr als 40 Euro pro Monat vertelefonieren oder "versimsen". Darüber hinausgehende Verbindungen werden nicht mehr berechnet. Aber Vorsicht: Der Rettungsanker greift nur bei Verbindungen innerhalb Deutschlands. An Spaniens Stränden ist also weiterhin Kurzfassen angesagt. Die Idee stammt wohl von o2 o, dessen Kosten-Airbag allerdings erst bei 50 Euro aufgeht.

Mobilverbindungen ins europäische Ausland sind mit 29 Cent deutlich teurer. Auch die SMS ins internationale Mobilfunknetz schlägt mit 19 Cent zu Buche. Grundgebühr, Mindestlaufzeit und Vertragsbindung werden jedoch nicht verlangt.

Wenig Datenoptionen

Die SIM-Karte kostet 9,95 Euro. Dafür wird der Kunde mit 75 Freiminuten entschädigt. Bezahlen können die Nutzer per Bankeinzug oder Auflade-Bon im Wert von 15 Euro an den Lidl-Kassen.

Etwas schwach auf der Brust ist der Tarif außerdem im Bereich Datenoptionen. Hier kann der Nutzer zwischen einem Preis von 24 Cent pro Megabyte und einer Tagesflatrate für 2,50 Euro wählen. Es gibt weder Pakete mit Inklusivminuten noch einen Kostendeckel. Wer gern per Smartphone im Internet surft und keine Tagesflat hat, sollte die Kosten daher nicht aus dem Auge verlieren.

Weitere Spartipps rund ums mobile Telefonieren ins Ausland enthält der Redaktions-Ratgeber Telefonieren im Ausland mit Handy und VoIP.
Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Günstig aus EU nach D telefonieren (7 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Nils1896 am 23.07.2010 um 15:20 Uhr
 Lieber Autor... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Sorcerer am 17.07.2010 um 17:15 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 19.12.2014
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs