Anzeige:

Montag, 12.07.2010 18:01

Hulu.com: Serien-Abos bald auch in Deutschland

aus dem Bereich Computer

Was die Serienfans freut, lässt die Kabelbetreiber erschauern: Die US-amerikanische Online-Video-Plattform Hulu.com will ihre Dienste offenbar in Kürze international anbieten. Dann könnten auch deutsche Nutzer ihre Lieblings-TV-Serien wie Ally McBeal oder Desperate Housewives online abrufen – Quoten, die Kabelanbieter möglicherweise schmerzlich vermissen werden. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" (FTD).

Anzeige

Serien in HD-Qualität

Erst kürzlich hat hulu.com sein lange erwartetes Bezahl-Angebot für den US-Markt vorgestellt. Der Dienst versorgt Abonnenten mit Filmen und kompletten Serien-Staffeln in HD-Qualität. Für hunderte Serien und TV-Shows sind alle bisherigen Staffeln im Archiv abrufbar. Und das nicht nur auf dem Computer: Eine Software ermöglicht den Empfang auch über Apples Mobilfunkgeräte iPhone und iPad.

Und die ging offenbar weg wie warme Semmeln: Laut FTD war sie in den ersten sechs Tagen nach Veröffentlichung die am häufigsten heruntergeladene Anwendung aus Apples App-Store. Geplant ist, "Hulu" auch auf Spielkonsolen und einigen Fernsehern zu etablieren.

"Guckloch" über Fremd-Proxy

Dennoch hängt ein Fragezeichen über dem Expansionsprojekt. Denn möglicherweise wird Hulu-Miteigentümer NBC Universal durch Kabelbetriber Comcast übernommen, so FTD. Der Kabebetreiber könnte in Hulu direkte Konkurrenz wittern und seinen Durchmarsch kurzerhand stoppen.

Medienberichten zufolge können Nutzer jedoch jetzt schon auf die für US-Amerikaner reservierte Plattform zugreifen, indem sie den Proxy-Server umgehen.

Laut Newsblog lifehacker führt noch ein weiterer Weg nach Rom mit Hilfe der Firefox-Extension "Modify Headers". Ein Lichtblick für Serienfans mit guten Englischkenntnissen.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 29.08.2014
Grünes Licht: EU segnet E-Plus-Kauf durch Telefónica Deutschland endgültig ab
Endstation: Microsoft stellt MSN Messenger nach 15 Jahren komplett ein
Mobiler Hotspot Goodspeed: "Pro" Tarif erlaubt bald Ratenzahlung
Vormerken: Apple zeigt Neuheiten am 9. September
Kampf gegen Taxi-Branche: Fahrdienst-App Uber expandiert munter weiter
Samsung Gear S: Die Smartwatch navigiert mit HERE-Karten
DeutschlandSIM: 1-GB-Allnet-Flatrate kurze Zeit für 14,95 Euro
Doppeltes Highspeed-Datenvolumen für junge Leute bei o2 - im September sogar dreifaches
Projekt Wing: Auch Google entwickelt automatische Drohnen für Warenlieferung
Telekom: Telefonie-Störung behoben - Taskforce soll Fehler analysieren
 Magenta Mobil: Die Telekom wechselt die Mobilfunktarife aus
Urteil: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf der Dateien verbieten
Donnerstag, 28.08.2014
Trotz Kostendruck: Zalando will weiterhin kostenlose Retouren anbieten
Urteil: "Kostenloses" Flirtportal darf nicht kostenpflichtig sein
Telekom: Offenbar erneut Störung der IP-Telefonie
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs