Anzeige:
Montag, 05.07.2010 14:22

Wetter.com: Internet-Stick mit Tagesflatrate

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk

Das nach eigenen Angaben größte Wetterportal in Deutschland mischt jetzt auch bei Tarifen für das Surfen im mobilen Internet mit: In Zusammenarbeit mit Telefónica o2 startet der wetter.com Sonnenscheintarif mit Internet-Stick. Zur Auswahl stehen drei Prepaid-Varianten.

Anzeige

Internet-Stick für 29,95 Euro

Zum einen gibt es eine Tages-Flatrate, die mit 2,95 Euro pro Kalendertag abgerechnet wird. Ab einem Datenverbrauch von 1 Gigabyte (GB) wird hier die maximal verfügbare HSDPA-Bandbreite auf GPRS-Niveau gedrosselt. Alternativ wird die Monatsflatrate 500 für 9,95 Euro monatlich angeboten, mit der im Monat bis zu 500 Megabyte (MB) ungebremst verbraucht werden können. Die dritte Variante ist die Monatsflatrate 5000 für 24,95 Euro pro Monat. Wie der Name schon nahelegt, tritt die GPRS-Bremse in diesem Tarif erst bei 5.000 MB, also 5 GB in Kraft.

Der dazugehörende wetter.com Internet-Stick kostet einmalig 49,95 Euro. Zur Einführung kann er allerdings bei Buchung bis zum 4. Oktober für vergünstigte 29,95 Euro ergattert werden. Der angebotene Surfstick Huawei E1550 unterstützt maximal HSDPA mit bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Im Netz von o2 wären theoretisch bis zu 7,2 Mbit/s möglich. Der Tarif hat keine Laufzeit und keinen Mindestumsatz. Mit Aktivierung der SIM-Karte wird ein Startguthaben in Höhe von 8,85 Euro gutgeschrieben, das einem Wert von 3 Tagesflatrates entspricht. Für den Surfstick mit Net-Lock fallen allerdings 4,95 Euro Versandkosten an.

wetter.com Internet-Stick
"Sonnenscheintarif" von wetter.com mit Surfstick.
Screenshot: onlinekosten.de

Maximal mit 3,6 Megabit pro Sekunde

Neues Guthaben für den wetter.com Sonnenscheintarif kann über eine Prepaid-Karte von o2 per Lastschrift oder Überweisung aufgeladen werden. Weitere Details und eine Bestellmöglichkeit finden sich unter www.wettercom-internet-stick.de.

Ähnliche Datentarife im o2-Netz haben beispielsweise auch Tchibo oder klarmobil im Angebot. Bei beiden ist aber die Flatrate mit 5 GB Datenvolumen bereits für 19,95 Euro zu haben. Beim Kaffeeröster gibt es zudem den USB-Surfstick derzeit für nur 19,95 Euro.

Michael Posdziech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Windows 10 Release am 29. Juli: Microsoft nennt weitere Details
Frankreich lehnt Aufnahme von Wikileaks-Gründer Assange ab
DeutschlandSIM: Allnet-Flat "LTE 1500" mit 1,5 GB LTE-Datenvolumen für 16,99 Euro
Digitales EU-Mahnverfahren: Online-Shopper und Falschparker werden zur Kasse gebeten
Nach Hackerangriff: Computersystem des Bundestags wird tagelang abgeschaltet
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs