Anzeige:
Donnerstag, 24.06.2010 15:20

QSC: SDSL-Pakete werden flexibler und günstiger

aus dem Bereich Breitband

Der Kölner Telekommunikationsanbieter QSC hat seine DSL-Produktpalette für Geschäftskunden überarbeitet. Über das eigene Next Generation Network bietet QSC etwa mit den Q-DSLmax Paketen symmetrische DSL-Tarife an. Kunden haben nun die Auswahl zwischen mehr Bandbreiten. Zudem lassen sich bei Bedarf Backup- und Telefonieprodukte hinzubuchen. QSC verspricht außerdem monatliche Preissenkungen von bis zu 33 Prozent - abhängig von der Vertragslaufzeit. Die Produkte sind jetzt auch als Wholesale-Angebot für Reseller und Provider erhältlich.

Anzeige

Sparen bei längerer Vertragslaufzeit

Q-DSLmax bietet nun sieben symmetrische Bandbreiten und basiert auf S.HDSL/D.HDSL.bis-Technologie. Das kleinste Paket bietet im Up- und Download Geschwindigkeiten von bis zu 2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und ist wahlweise mit 12-, 24- oder 36-monatiger Vertragslaufzeit ab 109 Euro netto monatlich erhältlich. Darüber hinaus stehen auch Tarife mit 4, 6, 8, 10, 15 sowie 20 Mbit/s zur Auswahl. Statt bislang netto 899 Euro im Monat zahlen Kunden für Q-DSLmax mit 10 Mbit/s bei dreijähriger Vertragslaufzeit nun 599 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die maximale symmetrische Geschwindigkeit von bis zu 20 Mbit/s gibt es ab 899 Euro netto im Monat.

Das einmalige Einrichtungsentgelt entfällt bei dreijähriger Laufzeit und liegt ansonsten je nach Vertragslaufzeit und Bandbreite zwischen 49 und 449 Euro. Inklusive ist jeweils immer ein vorkonfigurierter DSL-Router, der auch das Hinzubuchen weiterer Voice- und Backup-Produkte erlaubt. Ein fester IP-Adressbereich ermöglicht zudem das Betreiben eigener Server.

Q-DSLoffice bietet alternativ auch ADSL2+ Produkte

Geschäftskunden, die keine symmetrischen Bandbreiten benötigen, bietet QSC weiterhin Q-DSLoffice mit ADSL2+-Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s ab netto 34 Euro monatlich an. Der Upload von Dateien erfolgt mit 1 Mbit/s. QSC garantiert für seine netzeigenen Produkte Q-DSLmax und Q-DSLoffice eine Endkundenverfügbarkeit von mindestens 98,9 Prozent. Eine kostenlose Hotline steht QSC-Kunden nach Unternehmensangaben rund um die Uhr zur Verfügung.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Schön wär lieber mal ein Resellprodukt auf VDSL-Basis (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von MacGoof am 24.06.2010 um 18:40 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 19.04.2015
Swatch-Miterfinder Mock: Apple Watch ist Bedrohung für klassische Uhrenindustrie
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
YouTube-Blogger LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
Samstag, 18.04.2015
WhatsApp hat 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat
Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs