Anzeige:
Donnerstag, 24.06.2010 15:20

QSC: SDSL-Pakete werden flexibler und günstiger

aus dem Bereich Breitband

Der Kölner Telekommunikationsanbieter QSC hat seine DSL-Produktpalette für Geschäftskunden überarbeitet. Über das eigene Next Generation Network bietet QSC etwa mit den Q-DSLmax Paketen symmetrische DSL-Tarife an. Kunden haben nun die Auswahl zwischen mehr Bandbreiten. Zudem lassen sich bei Bedarf Backup- und Telefonieprodukte hinzubuchen. QSC verspricht außerdem monatliche Preissenkungen von bis zu 33 Prozent - abhängig von der Vertragslaufzeit. Die Produkte sind jetzt auch als Wholesale-Angebot für Reseller und Provider erhältlich.

Anzeige

Sparen bei längerer Vertragslaufzeit

Q-DSLmax bietet nun sieben symmetrische Bandbreiten und basiert auf S.HDSL/D.HDSL.bis-Technologie. Das kleinste Paket bietet im Up- und Download Geschwindigkeiten von bis zu 2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und ist wahlweise mit 12-, 24- oder 36-monatiger Vertragslaufzeit ab 109 Euro netto monatlich erhältlich. Darüber hinaus stehen auch Tarife mit 4, 6, 8, 10, 15 sowie 20 Mbit/s zur Auswahl. Statt bislang netto 899 Euro im Monat zahlen Kunden für Q-DSLmax mit 10 Mbit/s bei dreijähriger Vertragslaufzeit nun 599 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die maximale symmetrische Geschwindigkeit von bis zu 20 Mbit/s gibt es ab 899 Euro netto im Monat.

Das einmalige Einrichtungsentgelt entfällt bei dreijähriger Laufzeit und liegt ansonsten je nach Vertragslaufzeit und Bandbreite zwischen 49 und 449 Euro. Inklusive ist jeweils immer ein vorkonfigurierter DSL-Router, der auch das Hinzubuchen weiterer Voice- und Backup-Produkte erlaubt. Ein fester IP-Adressbereich ermöglicht zudem das Betreiben eigener Server.

Q-DSLoffice bietet alternativ auch ADSL2+ Produkte

Geschäftskunden, die keine symmetrischen Bandbreiten benötigen, bietet QSC weiterhin Q-DSLoffice mit ADSL2+-Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s ab netto 34 Euro monatlich an. Der Upload von Dateien erfolgt mit 1 Mbit/s. QSC garantiert für seine netzeigenen Produkte Q-DSLmax und Q-DSLoffice eine Endkundenverfügbarkeit von mindestens 98,9 Prozent. Eine kostenlose Hotline steht QSC-Kunden nach Unternehmensangaben rund um die Uhr zur Verfügung.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Schön wär lieber mal ein Resellprodukt auf VDSL-Basis (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von MacGoof am 24.06.2010 um 18:40 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 21.10.2014
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
IT-Gipfel: De Maizière warnt vor totaler Offenheit im Netz
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs