Anzeige:
Donnerstag, 30.11.2000 10:30

Japanischer Mobilfunkkonzern investiert Milliarden in USA und Taiwan

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige
Der japanische Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo erwirbt für zusammen 10,34 Milliarden Dollar (23,4 Milliarden Mark) große Anteilspakete am US-Konzern AT&T Wireless und der taiwanischen Gruppe KG Telecom. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilte, fließen allein 9,8 Milliarden Dollar (22,16 Milliarden Mark) in die Übernahme eines 16-prozentigen Anteilspakets an AT&T Wireless, der Mobilfunktochter des amerikanischen Ex-Monopolisten AT&T. Der Rest werde für einen 20-Prozent-Anteil an KG Telecom aufgewendet.

In Europa ist NTT DoCoMo vor allem mit dem niederländischen Telekommunikationskonzern KPN verbündet. In den USA unterhält das Unternehmen eine Allianz mit America Online (AOL).

Roland Silberschmidt /
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
LG G4 ab 1. Juni in Deutschland erhältlich (Update)
Primacom-Chef stellt Bandbreiten von 400 bis 500 Mbit/s in Aussicht
Teddybär liest Emotionen - Google erhält Patent
Umstrittene Vorratsdatenspeicherung kommt - Kabinett beschließt Neuregelung
301 Base- und o2-Shops gehen im Sommer an Drillisch
1&1 startet Auslands-Flat für 4,99 Euro im Monat - in 38 Ländern telefonieren und surfen
Datenschützer Schaar: Vorratsdatenspeicherung nicht vertretbar
Huawei Prime: Der schöne LTE-Hotspot
Frequenzauktion vor dem Start: Wenn in Mainz der Hammer fällt
Dienstag, 26.05.2015
Charter will Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar übernehmen
EU-Kommission setzt Prüfung gegen Amazon wegen Steuervorteilen fort
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs