Anzeige:
Donnerstag, 30.11.2000 10:30

Japanischer Mobilfunkkonzern investiert Milliarden in USA und Taiwan

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige
Der japanische Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo erwirbt für zusammen 10,34 Milliarden Dollar (23,4 Milliarden Mark) große Anteilspakete am US-Konzern AT&T Wireless und der taiwanischen Gruppe KG Telecom. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mitteilte, fließen allein 9,8 Milliarden Dollar (22,16 Milliarden Mark) in die Übernahme eines 16-prozentigen Anteilspakets an AT&T Wireless, der Mobilfunktochter des amerikanischen Ex-Monopolisten AT&T. Der Rest werde für einen 20-Prozent-Anteil an KG Telecom aufgewendet.

In Europa ist NTT DoCoMo vor allem mit dem niederländischen Telekommunikationskonzern KPN verbündet. In den USA unterhält das Unternehmen eine Allianz mit America Online (AOL).

Roland Silberschmidt /
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
United Internet wird größter Aktionär bei Drillisch
Google geht auf Verlage zu: 150 Millionen Euro für Journalismus in Europa
Facebook führt Videoanrufe in Chat-Dienst Messenger ein
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
1&1: Allnet-Flats günstiger und vierfaches Highspeed-Datenvolumen
Facebook und Google helfen bei Freunde-Suche in Erdbebengebiet in Nepal
Nokia dementiert Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Weitere News
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs