Anzeige:
Mittwoch, 02.06.2010 17:17

Domain-Posse: bundespraesidentin.de in Privathand

aus dem Bereich WebHosting

Ursula von der Leyen könnte die erste Frau im höchsten Amt der Bundesrepublik Deutschland werden. Doch eine Internetadresse stünde ihr zunächst nicht zur Verfügung. Grund: Das Bundespräsidialamt hatte sich 1996 nur die Domain www.bundespraesident.de gesichert. Abhilfe ist jedoch bereits in Sicht.

Anzeige

Eine Bundespräsidentin war kein Thema

Die Möglichkeit, dass auch eine Frau das Amt übernehmen könnte, war Mitte der 90er-Jahre offenbar kein Thema und wurde von den zuständigen Beamten schlichtweg übersehen. Aus Protest reservierte der Berliner Lars Mischa Heitmüller daher 1998 die weibliche Form www.bundespraesidentin.de. Sollte nun Ursula von der Leyen oder eine andere Frau gewählt werden, werde er die Domain kostenlos zur Verfügung stellen, sagte der 34-jährige PR-Berater am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Schon 2005 hatte er Angela Merkel bei ihrem Regierungsantritt die Adresse www.bundeskanzlerin.de geschenkt - auch sie war 1996 vergessen worden.

Auf der Website selbst kündigte Heitmüller die Übergabe bereits seit über einem Jahrzehnt an. Schon 1999 hieß es etwa: "Während unter der Adresse www.Bundespraesident.de eine ausführliche Homepage über Herzog und seine allesamt männlichen Vorgänger berichtet, wurde die Domain 'www.Bundespraesidentin.de' nie geschützt. Um auf diesen Mißstand hinzuweisen, habe ich die Domain treuhänderisch auf meinen Namen anmelden lassen." Zu dieser Zeit verlangte Heitmüller allerdings noch eine symbolische Gegenleistung. Er sei bereit, die Domain bei einem Abendessen mit der ersten Deutschen Bundespräsidentin zu übergeben, so der Berliner damals.

Bundespraesidentin.de
Auf www.bundespraesidentin.de wirbt der Berliner Lars M. Heitmüller für Gleichberechtigung. Screenshot: onlinekosten.de
Christian Wolf / Mit Material der dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Wie jetzt? Kein Abendessen mit Zensursula.. (6 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von sutadur am 03.06.2010 um 12:28 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs