Anzeige:

Donnerstag, 11.02.2010 10:39

o2 o: All-Net-Flatrate für 40 Euro

aus dem Bereich Mobilfunk
Knapp eine Woche nach der Ankündigung von congstar, die All-Net-Flatrate Full Flat noch bis Ende April zum Aktionspreis in Höhe von 59,95 Euro während der gesamten Vertragslaufzeit anzubieten, setzt o2 zum Konter an. Ab kommenden Montag (15. Februar) wird der Tarif o2 o mit einem deutlich heruntergesetzten Kosten-Airbag angeboten.

Anzeige
Alle Standard-Gespräche für 40 Euro

Heißt im Detail: wer über die o2-Homepage oder in o2-Shops in ausgewählten Städten einen Vertrag über den Tarif o2 o abschließt, zahlt während der gesamten Vertragslaufzeit am Monatsende für Standard-Gespräche und SMS in deutsche Fest- und Mobilfunknetze nie mehr als 40 Euro. Normalerweise greift die Kostenbremse erst bei 60 Euro wenn ein Vertrag im Fachhandel abgeschlossen wird beziehungsweise bei 51 Euro bei einer Online-Bestellung.

Standardmäßig werden alle nationalen Standard-Telefonate mit 15 Cent pro Minute abgerechnet. Der gleiche Preis wird für den Versand einer SMS fällig. Das ist etwas mehr als bei klassischen Mobilfunk-Discountern, auf eine monatliche Grundgebühr oder einen monatlichen Mindestumsatz wird bei o2 aber ebenso verzichtet wie auf eine lange Vertragslaufzeit. Es gilt schlicht das Motto: wer viel innerhalb Deutschlands telefoniert und SMS schreibt, zahlt dafür maximal 40 Euro, wer nicht telefoniert, zahlt auch nichts.

Flatrate ist auch offline zu haben

Die Sonderaktion gilt sowohl für Neukunden, als auch für alle Bestandskunden, die ihren Vertrag verlängern. Im Online-Shop bis zum 22. Februar, im Fachhandel sogar bis zum 27. Februar. Abseits der o2-Homepage gilt die Aktion in den Shops folgender Städte:
  • Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn
  • Dortmund, Düsseldorf, Duisburg
  • Essen
  • Frankfurt/Main
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • München
  • Nürnberg
  • Wuppertal
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Bestandskunden o2 o?? (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Wisi am 12.02.2010 um 10:46 Uhr
 Siehst du E-Plus, so wird das gemacht.... (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von fruli am 11.02.2010 um 19:08 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Wie schnell ist eigentlich Breitband?
Schnelles Internet in Deutschland: Internetwüsten gibt es selbst in Berlin
 TP-Link kündigt Powerline-Adapter mit 1.200 Mbit/s an
Schnelles Internet auf dem Land: Bundesregierung legt "Digitale Agenda" vor
Fahrerlose Google-Autos übertreten Tempo-Limit
O2 bietet 500 MB im Ausland für 3,99 Euro
YouTube Music Key wird die Deluxe-Version unter den Streamingdiensten
Regierung will Highspeed-Internet für alle - Branche fordert Zuschüsse
Steve Ballmer verlässt Microsoft ganz - Rückzug aus dem Aufsichtsrat
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Dienstag, 19.08.2014
US-Medien: Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13 Jahren
Sky senkt Preis für Online-Videothek Snap auf 3,99 Euro
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs