Anzeige:
Donnerstag, 09.11.2000 11:53

Kostenlos surfen mit Comundo

aus den Bereichen ISDN/Analog, Sonstiges
Anzeige
Kostenloses surfen verspricht Comundo, der Internet Provider von Lycos Europe. Ermöglichen will dies der Anbiter als Bestandteil seiner beiden neuen Preismodelle "Plus" und "Profi", die ab dem 9. November 2000 angeboten werden. Die neue Tarifstruktur bietet ebenfalls eine weitere Preissenkung auf bis zu 1,8 Pf/Min. beim Profi Tarif.

Für die Nutzer, die sich bei den Tarifen "Plus" und "Profi" anmelden, ist kostenloses Surfen an allen Sonntagen im November und Dezember sowie zwischen Weihnachten und Neujahr (24.12.2000 - 01.01.2001) inklusive. Bei dem kostenlosen Angeobt fallen keine Zugangsgebühren und keine Telefonkosten an.

Drei Tarife stehen bei dem Anbieter damit zur Auswahl: "call by call", "Plus" und "Profi", die sich wie folgt aufschlüsseln:

Comundo "call by call" soll alle Surfer ansprechen, die das Internet temporär nutzen, sie surfen für 2,5 Pf pro Minute - ohne weitere Kosten. Zusätzliche Features sind unter anderem: ein kostenloser Email-Account, freie SMS und 100 MB Speicherplatz für die eigene Website - dies gilt für alle Comundo-Tarife.

Mit Comundo "Plus" surfen Nutzer im Internet für nur noch 2,2 Pf pro Minute. Für sie besteht eine Mindestnutzung von 15 Stunden im Monat, bei deren Überschreitung der Minutenpreis konstant bleibt. Für diesen Tarif ist das kostenlose Surfen an Sonntagen im November und Dezember sowie von Weihnachten bis Neujahr (24.12.2000 - 01.01.2001) inklusive. Es besteht eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten.

Die Comundo "Profi" Nutzer surfen für nur noch 1,8 Pf pro Minute bei einer Mindestnutzung von 25 Stunden monatlich im Netz, auch hier bleibt bei der Überschreitung der Mindestnutzung der Minutenpreis konstant. Comundo "Profi" Nutzer profitieren natürlich ebenfalls von der Weihnachtsaktion. Auch bei diesem Modell besteht eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten. Das Commundo-Angebot richtet sich sowohl an Modem- wie auch ISDN-User.

Der Anbieter hat auch seinen Webautritt gründlich überarbeitet und präsentiert sich seinen Nutzern nun in einem neuen Look. Durch das neue Design soll die Webseite von Comundo moderner werden, übersichtlicher und einfacher zu bedienen sein.

Roland Silberschmidt
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.03.2015
 Archos: Drei große Smartphones mit kleiner HD-Auflösung
Unbekannte greifen auf Daten von 50.000 Uber-Fahrern zu
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: VATM-Präsident Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Huawei baut 5G-Testumgebung in Münchener Innenstadt
Stiftung Warentest gibt Video-Streamingdiensten keine guten Noten
Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
 Medions erste Phablets: Life P6001 und X6001 mit 6-Zoll-Display (Korrektur)
 LG stellt Smartwatch mit webOS und LTE vor
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs