Anzeige:
Donnerstag, 09.11.2000 11:53

Kostenlos surfen mit Comundo

aus den Bereichen ISDN/Analog, Sonstiges
Anzeige
Kostenloses surfen verspricht Comundo, der Internet Provider von Lycos Europe. Ermöglichen will dies der Anbiter als Bestandteil seiner beiden neuen Preismodelle "Plus" und "Profi", die ab dem 9. November 2000 angeboten werden. Die neue Tarifstruktur bietet ebenfalls eine weitere Preissenkung auf bis zu 1,8 Pf/Min. beim Profi Tarif.

Für die Nutzer, die sich bei den Tarifen "Plus" und "Profi" anmelden, ist kostenloses Surfen an allen Sonntagen im November und Dezember sowie zwischen Weihnachten und Neujahr (24.12.2000 - 01.01.2001) inklusive. Bei dem kostenlosen Angeobt fallen keine Zugangsgebühren und keine Telefonkosten an.

Drei Tarife stehen bei dem Anbieter damit zur Auswahl: "call by call", "Plus" und "Profi", die sich wie folgt aufschlüsseln:

Comundo "call by call" soll alle Surfer ansprechen, die das Internet temporär nutzen, sie surfen für 2,5 Pf pro Minute - ohne weitere Kosten. Zusätzliche Features sind unter anderem: ein kostenloser Email-Account, freie SMS und 100 MB Speicherplatz für die eigene Website - dies gilt für alle Comundo-Tarife.

Mit Comundo "Plus" surfen Nutzer im Internet für nur noch 2,2 Pf pro Minute. Für sie besteht eine Mindestnutzung von 15 Stunden im Monat, bei deren Überschreitung der Minutenpreis konstant bleibt. Für diesen Tarif ist das kostenlose Surfen an Sonntagen im November und Dezember sowie von Weihnachten bis Neujahr (24.12.2000 - 01.01.2001) inklusive. Es besteht eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten.

Die Comundo "Profi" Nutzer surfen für nur noch 1,8 Pf pro Minute bei einer Mindestnutzung von 25 Stunden monatlich im Netz, auch hier bleibt bei der Überschreitung der Mindestnutzung der Minutenpreis konstant. Comundo "Profi" Nutzer profitieren natürlich ebenfalls von der Weihnachtsaktion. Auch bei diesem Modell besteht eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten. Das Commundo-Angebot richtet sich sowohl an Modem- wie auch ISDN-User.

Der Anbieter hat auch seinen Webautritt gründlich überarbeitet und präsentiert sich seinen Nutzern nun in einem neuen Look. Durch das neue Design soll die Webseite von Comundo moderner werden, übersichtlicher und einfacher zu bedienen sein.

Roland Silberschmidt
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs