Anzeige:

Samstag, 30.01.2010 15:01

Weltbild Mobil: 8 Cent-Tarif in alle deutschen Netze

aus dem Bereich Mobilfunk
Prepaid-Tarife mit Minutenpreisen unter zehn Cent erlauben günstiges mobiles Telefonieren auch ohne Vertrag. Discounter Maxxim, eine Marke von Flexishop, hatte sich bereits 2008 mit einem 8-Cent Einheitstarif an die Spitze der günstigsten Mobilfunkanbieter gesetzt. Nun folgt in Zusammenarbeit mit dem Weltbild-Verlag nach dem gleichen Muster Weltbild mobil: Das Angebot wird im Netz von T-Mobile realisiert. Einen eigenen Mobilfunktarif von Weltbild gab es schon einmal kurzzeitig im Sommer 2006, auch damals war T-Mobile der Kooperationspartner. Wie Maxxim wird auch der neue Weltbild mobil-Einheitstarif von Flexishop vermarktet.

Anzeige
Startpaket rechnerisch kostenlos

Neukunden, die bis zum 15. März ein Prepaid-Startpaket über weltbild-mobil.de zum Preis von 9,95 Euro erwerben, bekommen dieses rechnerisch kostenlos. Denn nach Aktivierung der SIM-Karte erhält der Kunde ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro. Dieses lässt sich für Gespräche, SMS als auch Datenverbindungen verwenden. Der Weltbild mobil-Tarif berechnet Gespräche in alle deutschen Netze mit jeweils 8 Cent pro Minute. Eine SMS lässt sich ebenfalls für 8 Cent versenden. Für eine MMS fallen jeweils 39 Cent an. Das mobile Internet per Handy wird mit 49 Cent pro genutztem Megabyte mit einer maximalen Bandbreite von 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) abgerechnet.

Grundgebühr oder Mindestumsatz fallen nicht an. Ebenso gibt es keine Vertragsbindung. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos möglich. Für die Mitnahme der eigenen Rufnummer erhebt der Anbieter keine Gebühren.

Weltbild mobil: Einheitspreis von 8 Cent in alle deutschen Netze. Screenshot: onlinekosten.de
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
winSIM: 2-GB-Allnet-Flatrate für 19,95 Euro - nur 3 Tage günstiger
Facebook spaltet "Messenger"-Chat auch in Deutschland von App ab
HTC One M8 soll mit Windows Phone 8.1 erscheinen
Unitymedia KabelBW erweitert Online-Videothek - Kooperation mit Universal
Base All-in: BILDplus und Fußball-Bundesliga gratis
Blau Smart 1000: 300 Minuten, 300 SMS und 400 MB für 14,90 Euro
Justizminister Maas rät Snowden zu Rückkehr in die USA
Napster-Musikdienst knackt Marke von zwei Millionen zahlenden Nutzern
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs