Anzeige:
Samstag, 30.01.2010 15:01

Weltbild Mobil: 8 Cent-Tarif in alle deutschen Netze

aus dem Bereich Mobilfunk
Prepaid-Tarife mit Minutenpreisen unter zehn Cent erlauben günstiges mobiles Telefonieren auch ohne Vertrag. Discounter Maxxim, eine Marke von Flexishop, hatte sich bereits 2008 mit einem 8-Cent Einheitstarif an die Spitze der günstigsten Mobilfunkanbieter gesetzt. Nun folgt in Zusammenarbeit mit dem Weltbild-Verlag nach dem gleichen Muster Weltbild mobil: Das Angebot wird im Netz von T-Mobile realisiert. Einen eigenen Mobilfunktarif von Weltbild gab es schon einmal kurzzeitig im Sommer 2006, auch damals war T-Mobile der Kooperationspartner. Wie Maxxim wird auch der neue Weltbild mobil-Einheitstarif von Flexishop vermarktet.

Anzeige
Startpaket rechnerisch kostenlos

Neukunden, die bis zum 15. März ein Prepaid-Startpaket über weltbild-mobil.de zum Preis von 9,95 Euro erwerben, bekommen dieses rechnerisch kostenlos. Denn nach Aktivierung der SIM-Karte erhält der Kunde ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro. Dieses lässt sich für Gespräche, SMS als auch Datenverbindungen verwenden. Der Weltbild mobil-Tarif berechnet Gespräche in alle deutschen Netze mit jeweils 8 Cent pro Minute. Eine SMS lässt sich ebenfalls für 8 Cent versenden. Für eine MMS fallen jeweils 39 Cent an. Das mobile Internet per Handy wird mit 49 Cent pro genutztem Megabyte mit einer maximalen Bandbreite von 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) abgerechnet.

Grundgebühr oder Mindestumsatz fallen nicht an. Ebenso gibt es keine Vertragsbindung. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos möglich. Für die Mitnahme der eigenen Rufnummer erhebt der Anbieter keine Gebühren.

Weltbild mobil: Einheitspreis von 8 Cent in alle deutschen Netze. Screenshot: onlinekosten.de
Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs