Anzeige:

Freitag, 29.01.2010 11:38

Über 500 Millionen UMTS-Nutzer weltweit

aus dem Bereich Mobilfunk
Neuigkeiten vom internationalen Mobilfunkmarkt: das UMTS Forum hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass im Januar die Schwelle von weltweit 500 Millionen aktivierten UMTS-Karten überschritten wurde. Ein Meilenstein, der acht Jahre nach dem Start des ersten UMTS-Netzes in Japan erreicht werden konnte. 40 Prozent dieser halben Milliarde UMTS-Nutzer habe die Möglichkeit, das mobile Internet auf Basis von HSDPA zu nutzen, heißt es seitens des Konsortiums, dem unter anderem Alcatel Lucent und Nokia Siemens Networks angehören.

Anzeige
HSPA+ folgt auf HSDPA

Basierend auf Daten von Wireless Intelligence wurde zudem bekannt, dass weltweit über 300 UMTS-Netzwerke in Betrieb sind. Bekanntermaßen vier davon in Deutschland. Bestätigt sind ferner 35 HSPA+-Netzwerke, in denen mit bis zu 28 Megabit pro Sekunde im Internet gesurft werden kann. Hierzulande hatte zuletzt o2 einen Testlauf in München gestartet, bei E-Plus ist der Aufbau entsprechender HSPA-Infrastruktur über den Partner ZTE fest eingeplant.

Bereits 40 LTE-Netze bestätigt

Für das laufende Jahr wird nicht nur ein starkes Wachstum bei HSDPA- und HSPA+-Netzen erwartet, sondern auch der Startschuss für die vierte Mobilfunkgeneration LTE (Long Term Evolution). Bereits mehr als 40 Mobilfunk-Netzbetreiber hätten Pläne bestätigt, bis 2012 ein LTE-Netz starten zu wollen, heißt es seitens des UMTS-Forums. Das erste kommerzielle LTE-Netz wurde Mitte Dezember in Stockholm und Oslo von Telia Sonera gestartet.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 22.09.2014
Ultimatum: Iran will Kommunikationsprogramme auf Smartphones verbieten
Sonntag, 21.09.2014
Amazon geht auf Buchverlage zu
Raumstation ISS bekommt 3D-Drucker
Kampf gegen Prostitution und Pornografie: China sperrt 1,8 Millionen Konten im Netz
Studie: "Echte" Freunde für Kinder wichtiger als Online-Freunde
Innenminister de Maizière will Persönlichkeitsprofile im Internet verbieten
Apple Store Berlin: Tageseinnahmen aus Geldtransporter entwendet
Apple, Google und Amazon: Gabriel will "asozialen" Silicon-Valley-Kapitalismus zähmen
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs