Anzeige:
Montag, 25.01.2010 11:11

E-Plus streicht fast alle Tarife

aus dem Bereich Mobilfunk
Die E-Plus-Gruppe nutzt den nahenden Monatswechsel zu einer größeren Tarifbereinigung als bisher bekannt. Es wird nicht nur bei Base zu einer radikalen Neustrukturierung der Tarife kommen, sondern auch bei E-Plus selbst ordentlich aufgeräumt.

Anzeige
Alles neu (auch) bei E-Plus

Ein Unternehmenssprecher erklärte gegenüber onlinekosten.de, dass es Neukunden ab dem 1. Februar nicht mehr möglich sein werde, die Sprachtarife 'Zehnsation' und 'Time & More' zu buchen. Darüber hinaus wird auch die Vermarktung der Datentarife von E-Plus eingestellt. Das heißt unter anderem, dass es die Laptop Internet Flatrate künftig nur noch bei Base geben wird - nach derzeitigem Stand für 20 Euro monatlich. Im Tarifportfolio der einstigen Kernmarke wird vorerst nur noch die Disney Youngsters Prepaid-Karte aktiv vermarktet. Außerdem eine nur für Mitglieder des ADAC buchbare Version der Zehnsation.

Eplus Logo
Ferner wurde bekannt, dass es ebenfalls ab Februar den Tarif Base Gold für Neukunden nicht mehr geben wird. Das Angebot stellte für 150 Euro im Monat eine Art "Rundum-Sorglos-Paket dar, lässt sich letztlich aber auch über das neue Angebot von 'Mein Base' zusammenstellen. Es entfällt lediglich die Möglichkeit, bis zu 1.000 Minuten in die Festnetze des europäischen Auslands zu telefonieren.

Für Bestandskunden bleibt alles beim Alten

Für Bestandskunden wird sich unterdessen nichts ändern. Wer momentan schon in einem Base- beziehungsweise E-Plus-Tarif telefoniert, wird das auch in Zukunft tun können. "E-Plus als Marke hat noch viele Bestandskunden und unser Fokus wird nun darauf liegen, diese Kunden zu halten und ihnen bei Bedarf neue Angebote zu unterbreiten", so der Unternehmenssprecher.

In der Neukundengewinnung liege die "volle Konzentration" hingegen auf den neuen Tarifen von Base. "Wir sind von 'Mein Base'´, der Individualität und den sich daraus für unsere Kunden ergebenden Möglichkeiten absolut überzeugt." Es gehe darum, die Tariflandschaft für die Kunden so einfach und transparent wie möglich zu gestalten. "Der Trend bei den Vertragskunden zeigt weiter ganz klar in Richtung Flatrate und 'Mein Base' wird diesen Trend weiter bestärken."
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Gilt die BASE-Intern-Flat auch für Anrufe zu E+-Provider/Discounter-Anschlüssen? (14 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von nixgegendenise am 31.01.2010 um 17:31 Uhr
 Idee für SIMYO (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von fruli am 25.01.2010 um 20:07 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Samsung: Galaxy Note Edge kann jetzt vorbestellt werden
BeoPlay H2: On-Ear-Kopfhörer von Bang & Olufsen für 199 Euro
Bye Bye Google! Firefox verwendet in Zukunft Yahoo
Aktivisten wollen Spionagesoftware auf Computern aufspüren
Jolla stellt erstes Tablet mit Sailfish OS vor
Linkin-Park-Konzert in Ultra-HD-Auflösung übertragen
Lufthansa-Piloten erhalten Microsoft-Tablet Surface Pro 3
NetCologne verlegt Glasfaser in Bergisch Gladbach
Apple streicht Gratis-Kennzeichnung bei Apps
Mittwoch, 19.11.2014
WhatsApp: Neues iOS-Update schützt nicht vor blauen Haken
Malware "NotCompatible.C" baut Botnetz aus Smartphones und Tablets auf
Privacygrade.org zeigt Datenschutz-Probleme von Android-Apps
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs