Anzeige:

Montag, 14.12.2009 18:19

Hetan@home: Drei Monate kostenlos

aus dem Bereich Breitband
Internet via Satellit ist für einige Gebiete, wo kurz- und mittelfristig keine kabelgebundenen DSL-Verbindungen oder ein Ausbau der Funknetze realisiert werden, eine echte Alternative. Der Anbieter skyDSL bietet jetzt seine Satellitenflatrate Hetan@home in den ersten drei Monaten kostenlos an.

Anzeige
Hardware für 199 Euro

Neukunden, die bis zum 31. Januar den zweijährigen Vertrag über Hetan@home abschließen, sparen somit dreimal die monatliche Grundgebühr von 39,90 Euro. Für die erforderliche Hardware mit Satellitenschüssel, Sende- und Empfangseinheit sowie Modem müssen derzeit nur 199 Euro gezahlt werden - im Zuge der sogenannten "Hasenaktion" also 200 Euro weniger als üblich. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 99 Euro, für den Versand sind 29,90 Euro zu zahlen.

Hetan@home basiert auf dem Tooway-System von Eutelsat und ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde beim Download und bis zu 384 Kilobit pro Sekunde im Upstream. In der Fairflat für 39,90 Euro im Monat sind 3,5 Gigabyte Traffic enthalten. Kunden, die den Dienst darüberhinaus nutzen, werden automatisch heruntergedrosselt. Zusätzlich kann noch eine VoIP-Flatrate für Telefonate innerhalb Europas bestellt werden, die monatlich 19,90 Euro kostet.

Länderinitiativen in Brandenburg und Meck-Pom

Der HETAN-Anschluss soll innerhalb weniger Tage bundesweit installiert werden können. In den Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gibt es zudem Länderinitiativen und eine enge Zusammenarbeit mit Landesregierung, Gemeinden und Breitbandinitiativen, wodurch für die Einwohner dieser beiden Bundesländer die Kosten für Hardware, Installation und Versand entfallen.
Michael Posdziech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs