Anzeige:
Donnerstag, 22.10.2009 18:55

Österreich: 3 startet HSDPA-Flatrate ohne Schikanen

aus dem Bereich Mobilfunk

In Österreich haben Freunde des mobilen Internets etwas zu feiern: der Netzbetreiber Hutchison 3G Austria mischt mit seiner Marke 3 den örtlichen Mobilfunk-Markt auf und bietet die erste Internet-Flatrate ohne jegliches Limit an. Der ab sofort erhältliche Tarif 3Data Flat ermögliche unbegrenztes und ungebremstes Surfen zum monatlichen Pauschalpreis, teilte der Anbieter am Donnerstag in Wien mit. Heißt konkret: 3-Kunden können für 24,90 Euro pro Monat soviel sie wollen über das Mobilfunknetz von Hutchison 3G Austria im World Wide Web surfen.

Anzeige
Highspeed ohne Limit

Der Chef von 3, Bertold Thoma sagte anlässlich der Produktvorstellung: "Es ist an der Zeit, dem Kunden auch für mobiles Surfen eine echte High Speed Flatrate zum garantierten Fixpreis anzubieten." Es werde "keine Geschwindigkeits-Begrenzungen ab einem bestimmten verbrauchten Datenvolumen geben", so Thoma weiter.

Üblicherweise werden mobile Datentarife wie in Deutschland auch in Österreich ab einem bestimmten monatlichen Datenvolumen in der Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt. Die Einschränkung entfällt bei 3Data Flat künftig. Es ist möglich, auf Basis von HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde online zu gehen. Mehr noch: auch in den 3-Netzen in Italien, Großbritannien, Irland, Schweden, Dänemark, Australien und Hongkong können Nutzer der Daten-Flatrate ohne zusätzliche Roaming-Kosten eine Verbindung zum Internet aufbauen.

Es geht sogar noch günstiger

Wer bei einer Bestellung einen UMTS-Surfstick mitbestellt, muss dafür einmalig drei Euro zahlen und eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren akzeptieren. Bei Verzicht auf subventionierte Hardware verringert sich die monatliche Grundgebühr um 20 Prozent auf 19,92 Euro. Auf Wunsch ist das SIM-only-Paket auch ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich - dann aber zum regulären Monatspreis in Höhe von 24,90 Euro.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 das wird schnell wieder verschwinden ! (28 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Einste1n am 29.10.2009 um 00:09 Uhr
Weitere Meldungen zum Thema:
In Österreich boomt das mobile Internet
 Suche

  News
Freitag, 03.07.2015
Digitales EU-Mahnverfahren: Online-Shopper und Falschparker werden zur Kasse gebeten
Nach Hackerangriff: Computersystem des Bundestags wird tagelang abgeschaltet
Donnerstag, 02.07.2015
DSL-Tarife im Juli: VDSL mit Gratis-Tablet oder zum Schnäppchenpreis
"Connect": DSL- und Kabel-Anbieter im Test - 1&1 siegt vor Telekom
35 Grad: Hitze macht auch Notebooks, Tablets und Smartphones zu schaffen
Smartmobil verdoppelt Datenvolumen für "LTE 1500" im "Summer Special"
Geplante Rücknahmepflicht für Elektromüll: Neue Regeln "zu kompliziert"?
Telekom Entertain: Update für Media Receiver behebt Tonstörungen
CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet: Mindestens 50 Mbit/s für alle?
HelloMobil: 1-GB-Datenflat, 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS für 9,95 Euro im Monat
Facebook greift YouTube an: Teilen von Werbeerlösen mit Video-Produzenten
 Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016
1&1: All-Net-Flats mit bis zu vierfachem Highspeed-Datenvolumen
Mittwoch, 01.07.2015
Einschränkungen für Fotos von Gebäuden erhält keine Mehrheit mehr im EU-Parlament
Yourfone startet bundesweit 100 Shops: Sechs Gratismonate für LTE- und Allnet-Flats
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs