Anzeige:
Donnerstag, 22.10.2009 18:55

Österreich: 3 startet HSDPA-Flatrate ohne Schikanen

aus dem Bereich Mobilfunk

In Österreich haben Freunde des mobilen Internets etwas zu feiern: der Netzbetreiber Hutchison 3G Austria mischt mit seiner Marke 3 den örtlichen Mobilfunk-Markt auf und bietet die erste Internet-Flatrate ohne jegliches Limit an. Der ab sofort erhältliche Tarif 3Data Flat ermögliche unbegrenztes und ungebremstes Surfen zum monatlichen Pauschalpreis, teilte der Anbieter am Donnerstag in Wien mit. Heißt konkret: 3-Kunden können für 24,90 Euro pro Monat soviel sie wollen über das Mobilfunknetz von Hutchison 3G Austria im World Wide Web surfen.

Anzeige
Highspeed ohne Limit

Der Chef von 3, Bertold Thoma sagte anlässlich der Produktvorstellung: "Es ist an der Zeit, dem Kunden auch für mobiles Surfen eine echte High Speed Flatrate zum garantierten Fixpreis anzubieten." Es werde "keine Geschwindigkeits-Begrenzungen ab einem bestimmten verbrauchten Datenvolumen geben", so Thoma weiter.

Üblicherweise werden mobile Datentarife wie in Deutschland auch in Österreich ab einem bestimmten monatlichen Datenvolumen in der Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt. Die Einschränkung entfällt bei 3Data Flat künftig. Es ist möglich, auf Basis von HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde online zu gehen. Mehr noch: auch in den 3-Netzen in Italien, Großbritannien, Irland, Schweden, Dänemark, Australien und Hongkong können Nutzer der Daten-Flatrate ohne zusätzliche Roaming-Kosten eine Verbindung zum Internet aufbauen.

Es geht sogar noch günstiger

Wer bei einer Bestellung einen UMTS-Surfstick mitbestellt, muss dafür einmalig drei Euro zahlen und eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren akzeptieren. Bei Verzicht auf subventionierte Hardware verringert sich die monatliche Grundgebühr um 20 Prozent auf 19,92 Euro. Auf Wunsch ist das SIM-only-Paket auch ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich - dann aber zum regulären Monatspreis in Höhe von 24,90 Euro.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 das wird schnell wieder verschwinden ! (28 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Einste1n am 29.10.2009 um 00:09 Uhr
Weitere Meldungen zum Thema:
In Österreich boomt das mobile Internet
 Suche

  News
Montag, 30.03.2015
Orbitcom sucht den "lahmsten Surfer Deutschlands"
"Big Brother" aus einer Hand: Norddeutsches Abhörzentrum soll 2020 starten
Panne: Persönliche Daten von Merkel, Obama, Putin & Co an falschen Empfänger gemailt
Rundfunkbeitrag sinkt: Daueraufträge umstellen
Spotify ab sofort auf Playstation 3 und 4 verfügbar
Häftling befreite sich mit E-Mail-Trick aus dem Gefängnis
HTC One E9 Plus (online) vorgestellt
Crash-Tarife: 100 Freiminuten, SMS-Flat und Internet-Flat im Telekom-Netz ab 2,99 Euro
Apple Watch: Kauf nur mit Reservierung
WLAN im Nahverkehr erst in einigen Jahren
Amazon-Mitarbeiter streiken an fünf Standorten
Sonntag, 29.03.2015
Paketkasten für Mehrfamilienhäuser: DHL startet Pilotprojekt
Facebook testet erfolgreich solargetriebene Drohne
Lidl: Alle iTunes-Karten mit 20 Prozent Rabatt
Kein Ende in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton: Mail-Korrespondenz gelöscht
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs