Anzeige:

Freitag, 16.10.2009 08:01

Toshiba Netbook NB200-110: Dauerläufer im Test

aus dem Bereich Computer
Von Saskia Brintrup
Ende Mai stieg Toshiba in das 10-Zoll-Netbook-Geschäft ein und versammelt dort mittlerweile drei Modelle mit unterschiedlicher Bestückung. Das NB200-110 in schneeweiß sticht seine zwei Toshiba-Netbook-Kollegen mit Bluetooth aus, interessant ist auch der 6-Zellen-Akku, der das NB200 laut Hersteller mehr als neun Stunden mit Energie versorgen soll. Ob dies klappt, haben wir getestet.

Anzeige
Inhalt:

1. So sieht´s aus: Design und Tastatur
2. Ausstattung, Display und Schnittstellen
3. Software, Akku, Fazit und Info-Tabelle

NB200-110 mit 6-Zellen-Akku

Das NB200-110 ist zurzeit das einzige weiße 10,1-Zoll-Netbook von Toshiba. Der etwa 1,3 Kilogramm leichte Laptop misst 26,3x21,5 Zentimeter (cm) und ist an der Vorderseite 2,5 cm hoch. An der 3,3 cm dicken Rückseite ragt der 6-Zellen-Akku heraus. Die Oberfläche des Gehäuses rund um das Spiegel-Logo von Toshiba ist matt, der Hersteller hat jedoch ein paar Glitzerpartikel und Schrägstreifen eingearbeitet, die sich im Innenraum fortsetzen. Das 10,1 Zoll große Display wird durch LEDs beleuchtet und versammelt 1024x600 Bildpunkte. Umrahmt wird es von einem weißer Fläche im Look der Außenseite, die übrigen Elemente stehen mit ihrem Silber-Bezug im Kontrast. Ein Blickfang sind die spiegelnden Display-Scharniere und der identisch gestaltete Mittelteil samt beleuchteten Powerknopf.

Tasten mit Freiraum

Toshiba Netbook NB200-110 im Test
Das NB200-110 punktet mit einer guten Tastatur.
Bild: onlinekosten.de.
Zum Vergrößern anklicken.
Das Streifenmuster wiederholt sich noch einmal im Touchpad, ansonsten ist das Design rund um die einzeln eingesetzten Tasten schlicht. Zwischen den Tasten ist wie beim Apple MacBook oder Sony Vaio P (Test) recht viel Platz, was dem Tippgefühl zugutekommt. Die Tastatur ist außerdem sehr leise, stiftet aber mit leicht geändertem Layout ein wenig Verwirrung. Zum Beispiel die spitzen Klammern sitzen an einer ungewöhnlichen Stelle: knapp neben der kurzen Leertaste. Wer viel HTML-Code tippt, muss sich erst daran gewöhnen. Das Touchpad fällt groß aus und bietet zwei Klicktasten.

Für alle, die eine Rundum-Ansicht möchten: Das mit dem iPod nano (Test) gefilmte Video zeigt das Toshiba Netbook NB200-110 von allen Seiten.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Beeindruckendes Video ... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stefan.grand am 18.10.2009 um 16:03 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs