Anzeige:

Freitag, 16.10.2009 08:01

Toshiba Netbook NB200-110: Dauerläufer im Test

aus dem Bereich Computer
Von Saskia Brintrup
Ende Mai stieg Toshiba in das 10-Zoll-Netbook-Geschäft ein und versammelt dort mittlerweile drei Modelle mit unterschiedlicher Bestückung. Das NB200-110 in schneeweiß sticht seine zwei Toshiba-Netbook-Kollegen mit Bluetooth aus, interessant ist auch der 6-Zellen-Akku, der das NB200 laut Hersteller mehr als neun Stunden mit Energie versorgen soll. Ob dies klappt, haben wir getestet.

Anzeige
Inhalt:

1. So sieht´s aus: Design und Tastatur
2. Ausstattung, Display und Schnittstellen
3. Software, Akku, Fazit und Info-Tabelle

NB200-110 mit 6-Zellen-Akku

Das NB200-110 ist zurzeit das einzige weiße 10,1-Zoll-Netbook von Toshiba. Der etwa 1,3 Kilogramm leichte Laptop misst 26,3x21,5 Zentimeter (cm) und ist an der Vorderseite 2,5 cm hoch. An der 3,3 cm dicken Rückseite ragt der 6-Zellen-Akku heraus. Die Oberfläche des Gehäuses rund um das Spiegel-Logo von Toshiba ist matt, der Hersteller hat jedoch ein paar Glitzerpartikel und Schrägstreifen eingearbeitet, die sich im Innenraum fortsetzen. Das 10,1 Zoll große Display wird durch LEDs beleuchtet und versammelt 1024x600 Bildpunkte. Umrahmt wird es von einem weißer Fläche im Look der Außenseite, die übrigen Elemente stehen mit ihrem Silber-Bezug im Kontrast. Ein Blickfang sind die spiegelnden Display-Scharniere und der identisch gestaltete Mittelteil samt beleuchteten Powerknopf.

Tasten mit Freiraum

Toshiba Netbook NB200-110 im Test
Das NB200-110 punktet mit einer guten Tastatur.
Bild: onlinekosten.de.
Zum Vergrößern anklicken.
Das Streifenmuster wiederholt sich noch einmal im Touchpad, ansonsten ist das Design rund um die einzeln eingesetzten Tasten schlicht. Zwischen den Tasten ist wie beim Apple MacBook oder Sony Vaio P (Test) recht viel Platz, was dem Tippgefühl zugutekommt. Die Tastatur ist außerdem sehr leise, stiftet aber mit leicht geändertem Layout ein wenig Verwirrung. Zum Beispiel die spitzen Klammern sitzen an einer ungewöhnlichen Stelle: knapp neben der kurzen Leertaste. Wer viel HTML-Code tippt, muss sich erst daran gewöhnen. Das Touchpad fällt groß aus und bietet zwei Klicktasten.

Für alle, die eine Rundum-Ansicht möchten: Das mit dem iPod nano (Test) gefilmte Video zeigt das Toshiba Netbook NB200-110 von allen Seiten.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Beeindruckendes Video ... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stefan.grand am 18.10.2009 um 16:03 Uhr
 Suche

  News
Montag, 21.04.2014
Yahoo: Alibaba-Beteiligung rettet Quartalsbilanz
Klone von Flappy Bird & Co: Wie mit nachgebauten Apps Geld verdient wird
Kontaktloses Bezahlen: Verbraucher bleiben skeptisch
Twitter sperrt zwei regierungsfeindliche Konten in der Türkei
EU-Millionenstrafe nach Browser-Panne: Aktionärin verklagt Microsoft-Spitze
Nach Druck der DFL: Jugendliche twittern keine Bundesliga-Videos mehr
Verkaufshit Game Boy: Low-Tech als Erfolgsrezept
Hardware-Geschäft macht IBM weiter Kummer: Gewinn fällt um 21 Prozent
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs