Anzeige:

Mittwoch, 16.09.2009 15:45

Gratis-Netbook von Dell an der Uni Paderborn

aus dem Bereich Computer
Ein Notebook zum Nulltarif? Ein Traum, der für alle Erstsemester an der Universität Paderborn Wirklichkeit wird. Nachdem die ostwestfälische Uni bereits Ende Juni entsprechende Pläne kommuniziert hatte, wurden jetzt weitere Details bekannt. Neu-Studenten können sich auf das Latitude 2100 von Dell freuen.

Anzeige
3.000 Netbooks für Erstsemester

Laut einer Mitteilung von Dell wurden bereits 3.000 Modelle des Netbooks an die Uni Paderborn ausgeliefert. Bei einem größeren Bedarf werde nachgeordert. Für drei Jahre bleibt die Uni Eigentümer der Mini-Computer, im Anschluss bestehe die Möglichkeit, dass Studenten den tragbaren Rechner übernehmen. Ausgegeben werden die Geräte an alle zum kommenden Wintersemester neu eingeschriebenen Studenten, die Ersthörer in Studiengängen sind, die zu einem ersten berufsqualifizierten Abschluss führen.

Insgesamt steht nach Uni-Angaben ein Kostenvolumen von einer Million Euro zur Verfügung. Für die Anschaffung der speziell für die Hochschule zusammengestellten Netbooks mussten Dank der Unterstützung von Sponsoren wie namhaften Banken aus der Region keine Gelder aus dem regulären Haushalt der Universität und keine Studienbeiträge verwendet werden, teilte die Uni Paderborn bereits Anfang September mit.

Was kann das Latitude 2100?


Dell Latitude 2100. Bild: Uni Paderborn
Dass im Rahmen der Gratis-Aktion sogar Flexibilität möglich ist, wird auch bewiesen. Die neuen Studenten können auswählen, ob auf ihrem Netbook Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Ubuntu Linux laufen soll. Hardwareseitig ist das 1,3 Kilogramm leichte Latitude 2100 mit einem Atom-Prozessor von Intel mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz, einem Gigabyte Arbeitsspeicher, 3-in-1-Kartenleser, WLAN-Schnittstelle und Ethernet-Anschluss ausgestattet. Die integrierte Festplatte kann 250 Gigabyte an Daten aufnehmen, es stehen drei USB-Anschlüsse zur Verfügung und das Display mit im Rahmen integrierter VGA-Kamera misst 10,1 Zoll in der Diagonalen. Selbst eine Bluetooth-Schnittstelle steht zur Verfügung.

Die Ausgabe der Netbooks erfolgt zwischen dem 21. September und 9. Oktober in Raum N5.206. Montags, mittwochs und freitags jeweils von 10 bis 16 Uhr, donnerstags und freitags sogar bis 20 Uhr. Zur Abholung wird lediglich der aktuelle Studentenausweis benötigt.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs