Anzeige:

Mittwoch, 02.09.2009 11:29

Neues von Nokia: N97 mini, X6 und X3

aus dem Bereich Mobilfunk
Neue Wege beschreitet Nokia zudem im Bereich der Musik-Handys. Mit den Modellen X6 und X3 hat Nokia künftig zwei neue Modelle im Angebot, die speziell für Liebhaber digitaler Musik entwickelt wurden.

Anzeige
Nokia X6

111x51x14 Millimeter groß, ausgestattet mit einem 3,2 Zoll großen Touch-Display und 32 Gigabyte internem Speicher zeigen schnell: Hier soll einmal mehr der Erfolg des iPhone von Apple kopiert werden. All das auf Basis der S60-Plattform von Symbian mit einem 434 Megahertz-Prozessor. Der integrierte Media-Player unterstützt gängige Formate wie MP3, AAC oder WMA.


Nokia X6
Bild: Nokia
Einsetzbar ist das Triband-Handy sowohl in GSM-Netzen, als auch überall dort, wo UMTS verfügbar ist. Für Datenübertragungen können Nutzer des X6 auch auf EDGE und HSDPA zählen. Zudem wurde eine WLAN-Schnittstelle integriert. Bluetooth, A-GPS-Empfänger und USB-Anschluss werden dem Handy ebenfalls zur Seite gestellt. Dazu eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Optik aus dem Hause Carl-Zeiss und Dual-LED-Blitzlicht.

Einführung im vierten Quartal

Die Sprechzeit des Telefons liegt nach Angaben von Nokia bei bis zu acht Stunden, die Bereitschaftszeit bei rund 16 Tagen. Ununterbrochener Musikgenuss soll bis zu 35 Stunden möglich sein. Mit einer Produkteinführung wird für etwa 535 Euro im Laufe des vierten Quartals gerechnet.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs