Anzeige:

Mittwoch, 02.09.2009 11:29

Neues von Nokia: N97 mini, X6 und X3

aus dem Bereich Mobilfunk
Neue Wege beschreitet Nokia zudem im Bereich der Musik-Handys. Mit den Modellen X6 und X3 hat Nokia künftig zwei neue Modelle im Angebot, die speziell für Liebhaber digitaler Musik entwickelt wurden.

Anzeige
Nokia X6

111x51x14 Millimeter groß, ausgestattet mit einem 3,2 Zoll großen Touch-Display und 32 Gigabyte internem Speicher zeigen schnell: Hier soll einmal mehr der Erfolg des iPhone von Apple kopiert werden. All das auf Basis der S60-Plattform von Symbian mit einem 434 Megahertz-Prozessor. Der integrierte Media-Player unterstützt gängige Formate wie MP3, AAC oder WMA.


Nokia X6
Bild: Nokia
Einsetzbar ist das Triband-Handy sowohl in GSM-Netzen, als auch überall dort, wo UMTS verfügbar ist. Für Datenübertragungen können Nutzer des X6 auch auf EDGE und HSDPA zählen. Zudem wurde eine WLAN-Schnittstelle integriert. Bluetooth, A-GPS-Empfänger und USB-Anschluss werden dem Handy ebenfalls zur Seite gestellt. Dazu eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Optik aus dem Hause Carl-Zeiss und Dual-LED-Blitzlicht.

Einführung im vierten Quartal

Die Sprechzeit des Telefons liegt nach Angaben von Nokia bei bis zu acht Stunden, die Bereitschaftszeit bei rund 16 Tagen. Ununterbrochener Musikgenuss soll bis zu 35 Stunden möglich sein. Mit einer Produkteinführung wird für etwa 535 Euro im Laufe des vierten Quartals gerechnet.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 22.12.2014
Aldi Süd: Medion 8-Zoll-Tablet mit Achtkern-Prozessor und UMTS-Modul für 179 Euro
Unerwünschte Telefonwerbung: Trotz höherer Bußgelder weiterhin tausendfache Beschwerden
Nach Datenklau: Südkorea führt Übungen zur Hacker-Abwehr an Atomkraftwerken durch
Wegen Hacker-Affäre: Nordkorea droht USA mit Krieg
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab und droht den USA
Bundesregierung will Firmen zu mehr Sicherheit im Netz verpflichten
Crowdfunding in der Landwirtschaft: Der Bauer mit den dicksten Kartoffeln
Streikpause bei Amazon am Sonntag - Ausstand soll Montag weitergehen
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs