Anzeige:

Sonntag, 26.07.2009 15:01

Extra-Patch für Microsofts Internet Explorer

aus dem Bereich Computer
Der Konzern aus Redmond hat in einem Technet-Eintrag einen außerplanmäßigen Patch für eine kritische Sicherheitslücke des Internet Explorer angekündigt. Auch die Entwicklungsumgebung Visual Studio erhält ein Extra-Update, welches eine als "moderat" eingestufte Lücke schließt.

Anzeige
Schadcode ausführbar

Betroffen sind die Internet Explorer Versionen 5, 6, 7 und 8 auf den Windows-Varianten 2000, XP, Vista und Server 2003/2008. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern die Ausführung von Schadcode auf einem fremden PC. Die für den kommenden Dienstag, 28. Juli, geplante Veröffentlichung des außerplanmäßigen Patches lässt auf eine besonders gefährliche Sicherheitslücke schließen.

Üblicherweise behebt Microsoft erst an einem seiner monatlichen Patchdays flächendeckend Schlupflöcher in seiner Software.
Marcel Petritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs