Anzeige:

Mittwoch, 22.07.2009 17:16

LG GT505: Touchscreen-Handy als Navigationsgerät

aus dem Bereich Mobilfunk
Der koreanische Elektronikkonzern LG Electronics will noch in diesem Sommer sein erstes Mobiltelefon mit der vorinstallierten Navigations-Software Wisepilot auf den Markt bringen. Das GPS-Handy LG GT505 soll eine echte Navi-Alternative sein.

Anzeige
Pionier mit Wisepilot

Das GT505, genannt Pathfinder, ist ein Triband-Handy und unterstützt sowohl HSDPA bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde als auch WLAN. Bedient wird es über einen drei Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 240x400 Pixel und 262.000 Farben. Zusammen mit dem integrierten A-GPS und der Anwendung Wisepilot für LG soll dies ein ideales Navigationsgerät ergeben.

Die Software des Unternehmens Appello kombiniert Online-Navigation mit lokalen Suchdiensten. Auf dem Handy ist eine 30-tägige kostenlose Testversion vorinstalliert, die Vollversion kann über verschiedene Zeiträume abonniert werden. Ergänzt wird Wisepilot mit weiteren mobilen Services, wie etwa Geotagging und Social Networking. Hier kommt die Community skobbler.de zum Einsatz, über die sich die User gegenseitig Location-Tipps geben können.
LG GT505 Pathfinder
Das Navi im Handy: LG GT505 Pathfinder.
Bild: LG

Ab August im Handel

Schnappschüsse von den Ausflügen und Reisen können mit einer 5-Megapixel-Kamera gemacht werden, allerdings ohne Blitz. Für die Unterhaltung zwischendurch gibt es einen MP3-Player inklusive FM-Radio, dem auch über Stereo-Bluetooth gelauscht werden kann. Neben den typischen Organizerfunktionen, wie Kontakte und Kalender, ist auch ein E-Mail Client installiert.

Der interne Speicher von knappen 50 Megabyte kann mit eine microSD-Speicherkarte auf bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Die maximale Sprechzeit gibt LG mit über drei Stunden an, im Stand-by-Modus soll der Akku rund 14 Tage aushalten. Bei Abmessungen von 107x56x12 Millimetern wiegt das schwarze Smartphone 86 Gramm.

Das LG GT505 soll voraussichtlich ab August im Handel erhältlich sein, der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben.
Michael Posdziech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 19.04.2014
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs