Anzeige:

Dienstag, 21.07.2009 18:36

Google sucht Deutschland-Doodles

aus dem Bereich Sonstiges
Ein Google-Logo für die Homepage des Suchmaschinen-Riesen entwerfen und dafür einen Preis gewinnen: Unter dem Motto Doodle 4 Google können interessierte Kinder und Jugendliche in den Altersklassen 6 bis 12 Jahre und 13 bis 18 Jahre Doodle-Vorschläge einreichen und dabei ein persönliches MacBook von Apple gewinnen. Zudem gibt es zehn weitere MacBooks für die Schule des Siegers. Nachdem im Jahr 2008 die Europameisterschaft Thema war, ist es in diesem Jahr die Bundesrepublik Deutschland.

Anzeige
Google sucht das Deutschland-Logo

Doch was ist ein Doodle überhaupt? Anlässlich gesellschaftlicher oder kultureller Ereignisse ersetzt Google regelmäßig das Firmenlogo auf der Startseite der meistgenutzten Suchmaschine durch bunte Grafiken. Auf den Bildern wird das Google-Logo dann entfremdet dargestellt. In diesen Stunden ist anlässlich des 40. Jahrestages der Mondlandung rund um die Apollo 11-Mission beispielsweise eine Mond-Grafik mit Blick auf die Erde zu sehen. Und eine solche Grafik wird von Google derzeit zum Thema "Deutschland" gesucht. Sie soll am 3. Oktober, am Tag der Deutschen Einheit, auf der Google-Startseite erscheinen.


Einer von vielen Deutschland-Doodle-Vorschlägen. Bild: Romina Henn (14), Sprendlingen

Vorschläge können noch bis zum 23. August eingereicht werden. Schon jetzt sind aber erste Entwürfe einsehbar. Google hat rund 130 Deutschland-Doodles in einem Picasa-Album veröffentlicht. Sie sollen einen ersten Eindruck geben, wie vielfältig die Vorschläge ausfallen können. Nachdem eine Jury über die zehn besten Doodles der beiden Altersklassen abgestimmt hat, wird ab dem 31. August eine öffentliche Abstimmung möglich sein und Ende September der Sieger bekannt gegeben.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 20.08.2014
Regierung will Highspeed-Internet für alle - Branche fordert Zuschüsse
Steve Ballmer verlässt Microsoft ganz - Rückzug aus dem Aufsichtsrat
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Dienstag, 19.08.2014
US-Medien: Google arbeitet an Profilen für Kinder unter 13 Jahren
Sky senkt Preis für Online-Videothek Snap auf 3,99 Euro
"Digitale Agenda": VATM fordert beschleunigte Umsetzung des Breitbandausbaus
"Swing Copters": Erfinder von "Flappy Bird" versucht es mit 'neuem' Spiel
G3-Funktionen für alle LG-Smartphones
Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für weitere Orte
Smartphone HTC Butterfly 2 ist lauter als das HTC One
Rewe: iTunes-Karten im Wert von 25 Euro mit 5 Euro Bonus-Guthaben
Patchday-Update verhindert Windows-Neustart
Online-Bezahldienst: Die Sparkassen versuchen es jetzt alleine
Notebook Medion Akoya E1232T ab 28. August auch bei Aldi-Süd
Montag, 18.08.2014
"WiWo": Bundeswirtschaftsminister Gabriel will Routerzwang kippen
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs