Anzeige:
Dienstag, 07.07.2009 10:36

CCC: Datenspeicherung erinnert an Diktatur

aus dem Bereich Mobilfunk
"Das Mobiltelefon wird zur Ortungswanze", so Frank Rieger vom Chaos Computer Club über die Vorratsdatenspeicherung von Handy-Verbindungen. Der CCC hat ein kritisches Gutachten zu der umstrittenen Maßnahme auf seiner Webseite veröffentlicht.

Anzeige
"Tiefe Einblicke ins Privatleben"

Die Datenspeicherung analysiere die Verbindungen zwischen Mobiltelefonen und halte Standorte fest, so der CCC. Das ermögliche "tiefe Einblicke ins Privatleben aller Telefonbenutzer". Die technische Entwicklung wirft nach Meinung der Berliner Hackervereinigung gar noch dunklere Schatten voraus: Je besser man Personen orten und ihre Gewohnheiten dokumentieren könne, desto mehr öffne man Datenmissbrauch Tür und Tor.

Munition für Bespitzelung

"Durch die ungebremste Aufzeichnung der digitalen Spuren wird das Mobiltelefon mehr und mehr zu einer Ortungswanze", so CCC-Sprecher Frank Rieger. Das Auslagern der Datenspeicherung an externe Dienstleister mache den Datenschutz mehr oder weniger unmöglich. So entstünden kaum kontrollierbare Überwachungsknoten, die sich "nur geringfügig von denen der Diktaturen unterscheiden", warnt der CCC.

Wer Mitarbeiter und Konkurrenten bespitzeln wolle, erhalte ebenso ideale Munition wie Geheimdienste, Großunternehmen und "kriminelle Elemente". Denn für einen effizienten Missbrauchsschutz gebe es keine Anzeichen: "Sensible Daten werden in letzter Zeit unentwegt gestohlen, versehentlich veröffentlicht oder absichtlich missbraucht", so Rieger. "Die Erhebung und Speicherung müssen gesetzlich verboten statt vorgeschrieben werden."
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs