Anzeige:
Dienstag, 07.07.2009 10:36

CCC: Datenspeicherung erinnert an Diktatur

aus dem Bereich Mobilfunk
"Das Mobiltelefon wird zur Ortungswanze", so Frank Rieger vom Chaos Computer Club über die Vorratsdatenspeicherung von Handy-Verbindungen. Der CCC hat ein kritisches Gutachten zu der umstrittenen Maßnahme auf seiner Webseite veröffentlicht.

Anzeige
"Tiefe Einblicke ins Privatleben"

Die Datenspeicherung analysiere die Verbindungen zwischen Mobiltelefonen und halte Standorte fest, so der CCC. Das ermögliche "tiefe Einblicke ins Privatleben aller Telefonbenutzer". Die technische Entwicklung wirft nach Meinung der Berliner Hackervereinigung gar noch dunklere Schatten voraus: Je besser man Personen orten und ihre Gewohnheiten dokumentieren könne, desto mehr öffne man Datenmissbrauch Tür und Tor.

Munition für Bespitzelung

"Durch die ungebremste Aufzeichnung der digitalen Spuren wird das Mobiltelefon mehr und mehr zu einer Ortungswanze", so CCC-Sprecher Frank Rieger. Das Auslagern der Datenspeicherung an externe Dienstleister mache den Datenschutz mehr oder weniger unmöglich. So entstünden kaum kontrollierbare Überwachungsknoten, die sich "nur geringfügig von denen der Diktaturen unterscheiden", warnt der CCC.

Wer Mitarbeiter und Konkurrenten bespitzeln wolle, erhalte ebenso ideale Munition wie Geheimdienste, Großunternehmen und "kriminelle Elemente". Denn für einen effizienten Missbrauchsschutz gebe es keine Anzeichen: "Sensible Daten werden in letzter Zeit unentwegt gestohlen, versehentlich veröffentlicht oder absichtlich missbraucht", so Rieger. "Die Erhebung und Speicherung müssen gesetzlich verboten statt vorgeschrieben werden."
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 02.08.2015
NetCologne gibt Einblick in das NMC: Überwachung von Störungen und Traffic im Netz
Facebook-Chef lockert eigene Privatsphäre-Einstellung: Geburt einer Tochter angekündigt
Ermittlungen gegen Netzpolitik.org: Verfassungsschutz-Chef Maaßen rechtfertigt sein Handeln
Media-Saturn baut Streaming-Dienst Juke aus: Download von Filmen, Software und E-Books
Samstag, 01.08.2015
Datenschützer fordert weltweiten Löschanspruch gegen Google
Bericht: Neue Version der Apple-TV-Box im September
Freitag, 31.07.2015
Bundesregierung distanziert sich von Ermittlungen gegen Politik-Blog Netzpolitik.org
Dell: Extremer Tablet-PC Latitude 12 Rugged ab sofort erhältlich
FRK fordert Analogabschaltung im Kabelfernsehen noch vor 2018
DeutschlandSIM: LTE-Tarif mit 500 MB Datenvolumen und Freieinheiten für 7,77 Euro
Windows 10: 14 Millionen Nutzer bereits umgestiegen - Probleme beim Upgrade
Landesverrat durch Blogger? - Kritik an Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Ärzte warnen vor Tablets, Smartphones und Co. für Kinder
Facebook stellt riesige Internet-Drohne "Aquila" vor - Spannweite einer Boeing 737
Donnerstag, 30.07.2015
Netzpolitik.org: Generalbundesanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Landesverrats
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs