Anzeige:

Montag, 15.06.2009 21:39

Samsung Jet S8000 - Schnellstes Touch-Handy

aus dem Bereich Mobilfunk
Samsung Mobile hat das nach eigenen Angaben schnellste, momentan verfügbare Touchscreen-Handy der Welt aus dem Hut gezaubert. Auf drei parallel stattfindenden Veranstaltungen in London, Dubai und Singapur wurde das so genannte Samsung Jet S8000 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Es ist mit einem 800 Megahertz-Prozessor ausgestattet, was das Handy besonders leistungsfähig machen soll. Zum Vergleich: in Apples neuem iPhone 3G S kommt ein Prozessor zum Einsatz, der nur mit 600 Megahertz getaktet ist.

Anzeige
Leistungsstarkes Display

Die Bedienung des Handys erfolgt über ein 3,1 Zoll großes AMOLED-Display, das im Vergleich zu klassischen Handy-Bildschirmen besonders kontrastreich mit satten Farben überzeugen können soll. Außerdem ist laut Hersteller eine bis zu 1.000 mal schnellere Reaktionszeit möglich. Die Auflösung beträgt 800x480 Pixel, bis zu 16 Millionen Farben werden dargestellt.

Durch das Menü wird über eine neuartige 3D-Oberfläche namens TouchWiz 2.0 navigiert, die in Würfelform angelegt ist. Das heißt, auf den einzelnen Würfelseiten, sind einzelne Menüpunkte wie die Fotogalerie, Spiele oder der Handybrowser anwählbar. Zudem ist es möglich, einzelne Widgets auf dem Handy-Desktop abzulegen. Ein ähnliches Konzept hatte zuletzt auch schon LG beim Arena-Handy vorgestellt.


Neues Super-Handy von Samsung Mobile: Samsung Jet S8000. Bilder: Samsung

Neuer Browser

Der integrierte Dolfin-Browser mit vorinstalliertem Adblocker liefert eine Ein-Finger-Zoom-Funktion und erlaubt darüber hinaus das gleichzeitige Öffnen von bis zu fünf Browser-Fenstern. Bookmarks können in Form von Widgets auf dem Handy-Desktop abgelegt werden.

An Extras bietet das neue Turbo-Handy einen A-GPS-Empfänger, einen leistungsstarken Media-Player, der sogar DivX-Videos abspielen kann und eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Kameralicht. Musikalische Unterhaltung wird über einen Musik-Player geliefert, der nahezu alle gängigen Audioformate unterstützt. Auch auf ein RDS-Radio können Nutzer des Jet-Telefons zählen. Ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss, Bluetooth 2.1, USB-2.0-Schnittstelle und Exchange-Unterstützung runden das Angebot an Extras ab.

WLAN an Bord

Nutzbar ist das Samsung Jet S8000 in nahezu allen GSM-Netzen rund um den Erdball. Die integrierte Quadband-Antenne macht es möglich. Darüber hinaus ist der Einsatz in UMTS-Netzen möglich. Mobiles Internet ist über HSDPA mit bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde im Downstream möglich, ergänzend dazu steht EDGE zur Verfügung. Alternativ dazu kann auch auf eine WLAN-Schnittstelle zurückgegriffen werden.

Die Gesprächszeit des 110 Gramm schweren und 109x54x12 Millimeter kleinen Handys liegt nach Herstellerangaben bei bis zu fünf Stunden, die Bereitschaftszeit bei knapp 17 Tagen. Schon in Kürze soll der Verkauf starten – zu einem Preis von 499 Euro ohne Vertrag.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Schnellstes Touch-Handy... (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von rbugar am 16.06.2009 um 11:13 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Start der Vectoring-Liste ermöglicht baldige VDSL-Beschleunigung - viele Ausbauprojekte
D-Link-Router DIR-518L: WLAN ac für unterwegs
Amazon verschenkt Android-Apps im Wert von 100 Euro
Telekom: Störung der IP-Telefonie behoben
Amazon drängt auf niedrigere E-Book-Preise
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs