Anzeige:
Donnerstag, 11.06.2009 03:46

iPod-Erfinder wird Palm-Chef

aus dem Bereich Mobilfunk
Der Smartphone-Spezialist Palm hat am Mittwoch den ehemaligen Apple-Manager Jon Rubinstein zum neuen Chef des Unternehmens gemacht. Rubinstein war bereits seit zwei Jahren als Krisenmanager und Chefstratege bei Palm aktiv. Der 53-Jährige war auch federführend an der Entwicklung des gerade in den USA gestarteten neuen Telefons Palm Pre beteiligt, das von Experten als einer der stärksten Herausforderer für das Apple-Handy iPhone gesehen wird.

Anzeige
Palm oder Ende?

Vom Erfolg des Modells Pre hängt möglicherweise das Überleben von Palm ab. Der Taschencomputer-Pionier war in den vergangenen Jahren bei High-Tech-Telefonen eher erfolglos und verlor massiv Marktanteile an die Konkurrenz. In den vergangenen Quartalen gab es zum Teil hohe Verluste, weil Palm alle Ressourcen in die Entwicklung des Pre steckte.

Apple-Mitgründer Steve Jobs hatte Rubinstein 1997 bei seiner Rückkehr zu dem damals taumelnden Konzern mitgebracht. Der Manager leitete als Chef der Hardware-Entwicklung die Arbeit an den neuen iMacs und gilt auch als einer der Erfinder der iPod-Musikplayer, mit denen Apple ein ganz großer Wurf gelang.

Bei Palm bekam Rubinstein zwar eine Schlüsselposition und bestimmte als "Executive Chairman" zum Beispiel über künftige Produkte. Unternehmenschef blieb bisher aber weiterhin Ed Colligan, der seit 2004 an der Spitze stand und auch Rubinstein zu Palm holte.
Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
BITKOM: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs