Anzeige:

Donnerstag, 04.06.2009 17:44

Samsung Galaxy: Android-Smartphone neu bei o2

aus dem Bereich Mobilfunk
Nach den ersten Android-Handys des Elektronikherstellers HTC bringt auch Samsung in diesem Monat ein Gerät mit Google-Betriebssystem auf den Markt. O2 werde das "Samsung Galaxy" ab Mitte Juni exklusiv vermarkten, teilte der Mobilfunk-Dienstleister am Donnerstag mit. Das Gerät vertreibt o2 ohne zwingende Vertragsbindung. Auch Nutzer anderer Mobilfunknetze bietet das Unternehmen über einen "My Handy" genannten Vertrag eine zinsfreie Finanzierung mit einer Laufzeit über 24 Monate an. So kostet das Gerät insgesamt 437,50 Euro.

Anzeige
Acht Gigabyte Speicher

In der Ausstattung übertreffe das Gerät die bislang erhältlichen Android-Vorgänger deutlich, sagte Dirk Rombach von Samsung am Donnerstag in Hamburg. Das "Galaxy" verfügt über einen acht Gigabyte großen internen Speicher, eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus sowie ein neuartiges Display (AM-OLED), das trotz hellerer Darstellung rund 25 Prozent weniger Strom verbrauchen soll. Der Akku soll auf eine Laufzeit von etwa bis zu zehn Stunden und etwa 2,5 Wochen im Standby halten. Die exklusive Partnerschaft mit o2 läuft bis Mitte August. Samsung plant, in diesem Jahr noch weitere Modelle mit Google- Betriebssystem auf den Markt zu bringen.

Das neue "Samsung Galaxy" ist nach dem ersten G1 und dem HTC Magic das dritte verfügbare Handy mit Android. Das offene Betriebssystem wurde von einer Allianz unter Führung des Suchmaschinen-Spezialisten entwickelt. Neben diversen Google- Anwendungen wie Maps und Google Mail steht der sogenannte "Android Market" zur Verfügung, über den Nutzer ähnlich wie bei Apples populärem "iTunes App Store" weitere Anwendungen zum Teil kostenlos herunterladen können.


Ab dem 15. Juni exklusiv bei o2 erhältlich: Samsung Galaxy (links), Toshiba TG01. Bild: o2

Weitere Extras

An Extras bietet das 115x56x12 Millimeter große Samsung Galaxy neben UMTS- auch HSDPA-Unterstützung. Auch EDGE und HSUPA sind nutzbar. Durch das Menü wird über ein 3,2 Zoll großes Display navigiert. Ebenfalls nutzbar sind GPS, WLAN und Bluetooth. Abgerundet wird das Angebot durch einen MP3-Player.

Ebenfalls ab Mitte Juni startet bei o2 der exklusive Vertrieb von Toshibas Multimedia-Smartphone TG01. Es wird für insgesamt 480 Euro ohne Vertrag angeboten.
Hayo Lücke / Mit Material der dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.09.2014
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Android L: Verschlüsselung wird Standard, iOS 8 als Vorbild
Telekom vergibt Free-TV-Rechte der Basketball-Bundesliga an Sport1
Phonex senkt Preise für Flat XS 500 plus und All-in 1000 Plus
Larry Ellison: Ein Titan des Silicon Valley tritt ab
Acer Chromebook 13 für 299 Euro vorgestellt
maXXim zum Wochenende mit zwei Aktionstarifen
Amazon stellt neue Ebook-Reader vor: Kindle Voyage mit besserem Display
Sturztest: Käufer lässt iPhone 6 direkt nach Kauf fallen
DeutschlandSIM: Smartphone-Tarif Smart 300 für 4,95 Euro
Hackerangriff bei Home Depot: 56 Millionen Kreditkarten betroffen
Apple startet Verkauf der neuen iPhones: Lange Warteschlangen vor Apple Stores
Amazon: Schadcode in Ebooks ermöglicht Übernahme von Nutzerkonten
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs