Anzeige:
Freitag, 22.05.2009 12:01

Adobe plant regelmäßigen Patchday

aus dem Bereich Computer
Der Software-Hersteller Adobe gerät seit einigen Monaten wegen der zahlreichen Sicherheitslücken in seinen Programmen zunehmend in die Kritik. Als Reaktion darauf kündigt das Unternehmen nun regelmäßige Patchdays nach dem Vorbild von Microsoft an.

Anzeige
Alle drei Monate Updates

Ab dem kommenden Sommer werde es vierteljährlich Sicherheits-Updates für alle wichtigen Plattformen und unterstützten Versionen von Adobe Reader und Acrobat geben. Wie Brad Arkin, der Leiter der Produktsicherheit bei Adobe, im offiziellen Asset-Blog (Adobe Secure Software Engineering Team) bekannt gibt, werde es dann alle drei Monate am jeweils zweiten Dienstag eines Monats einen Patchday geben. Aufgrund des Feedbacks der Nutzer habe sich Adobe am "Patch Tuesday" von Microsoft orientiert.

Zwischen diesen Updates wollen die Entwickler den Programmcode kontinuierlich auf Schwachstellen untersuchen. Dies geschehe im Rahmen des bereits eingeführten Secure Product Lifecycle (SPLC), der ebenfalls am Vorgehen von Microsoft (Security Development Lifecycle) angelehnt ist.

Verbessertes Reaktionsverfahren

Adobe veröffentlicht bisher neue Sicherheits-Updates ausschließlich bei Bekanntwerden von Sicherheitslücken. Diese Meldungen und Patches soll es weiterhin geben, allerdings sei der Prozess für die Reaktion auf entdeckte Gefahren optimiert worden. Dieses verbesserte Incident-Response-Verfahren sei bereits bei der letzten entdeckten kritischen Sicherheitslücke Anfang Mai von Adobe eingesetzt worden, wodurch nach nur zwei Wochen die Updates für 17 verschiedene Versionen des Adobe Reader und Acrobat für Windows, MacOS und Linux bereitgestellt werden konnten.
Michael Posdziech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Adobe Reader ist eh viel zu aufgeblasen (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stardream am 23.05.2009 um 00:55 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs