Anzeige:
Mittwoch, 29.04.2009 14:08

Amazon: Hermes nimmt der Post Pakete ab

aus dem Bereich Sonstiges
Rund zehn Jahre lang war ausschließlich die Deutsche Post für den Paketversand des Online-Händlers Amazon zuständig. Seit diesem April kommt nun auch der Zustelldienst Hermes zum Einsatz.

Anzeige
Teilmenge für Hermes

Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte gegenüber "Welt Online", dass seit Kurzem neben der Post-Tochter DHL auch Hermes mit der Zustellung in Deutschland beauftragt sei. Man beschäftige in ganz Europa verschiedene Dienstleister. Von der Post gab es dazu bislang keine Stellungnahme.

Eine offizielle Angabe über die Verteilung der Mengen zwischen den beiden Konkurrenten liege nicht vor. Laut "Welt Online" soll Hermes aber mit fünf Millionen Paketen starten und in zwei Jahren das dreifache Volumen transportieren. Demnach würde Amazon die Paketmenge zwischen der Post und dem Herausforderer aufteilen.

Rückschlag für die Post

Hermes ist ein Tochterunternehmen des Versandriesen Otto und verschickte im vergangenen Jahr rund 246 Millionen Pakete. Amazon wäre nach der Erhöhung der Paketmengen neben den hauseigenen Otto-Aufträgen der wichtigste Großkunde. Für DHL ist Amazon wiederum neben dem Versandhaus Quelle einer der größten Kunden. In der Paketbranche werde der Teilwechsel des Internet-Kaufhauses als Zeichen des zunehmenden Konkurrenzkampfes gesehen und als Rückschlag für die Post gewertet.

Beide Transportunternehmen liefern sich seit mehreren Jahren harte Preiskämpfe auf dem Paketmarkt, der nach Angaben von "Welt Online" im letzten Jahr rund sieben Milliarden Euro Umsatz in Deutschland erreichte.
Michael Posdziech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 klasse (126 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Roboterfreak am 27.01.2010 um 18:20 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 03.03.2015
 Google will Mobilfunk- mit WLAN-Netzen verbinden
Mobilcom-debitel: Neuer Premium-Tarif (fast) ohne Roamingkosten
Samsung Galaxy S6 und S6 Edge bei 1&1, Telekom und o2 vorbestellen
 HP zeigt Spectre x360: Dünnes Convertible-Notebook in der Premium-Klasse
Tele2: Neue mobile Internet-Flat-Tarife ab 6,95 Euro pro Monat
Montag, 02.03.2015
Fritz!Box 6490 Cable im Test: Neuer WLAN-Router punktet mit schnellem WLAN ac
 Haier: Chinesischer Hersteller stellt drei neue Windows- und Android-Tablets vor
 Telekom baut "Europa-Netz" in zehn Ländern
 Handy-Verschlüsselung: Blackphone umwirbt jetzt Unternehmen
 Netzbetreiber halten an Sicherheit per SIM-Karte fest
 Alcatel Onetouch bringt seine Smartwatch nach Deutschland
MagentaZuhause Hybrid: Telekom startet bundesweite Vermarktung
 Microsoft stellt Lumia 640 und Lumia 640 XL vor
 HTC One M9 erfüllt bloß die Erwartungen
 Huawei setzt bei Smartwatch und Fitnessbändern auf Metall
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs