Anzeige:

Sonntag, 03.05.2009 09:01

MyVideo, Clipfish & Co.: Alternativen zu YouTube

aus dem Bereich Sonstiges
Wer den Begriff "Videoplattform" hört, denkt unweigerlich an den Giganten YouTube. Denn längst gilt das weltweit größte Online-Videoportal als Synonym für das kostenlose Ansehen und Hochladen privater Film-Clips. Doch das Tochterunternehmen von Google ist bei weitem nicht der einzige Anbieter, der sich auf dem deutschen Markt tummelt. Auch kleinere Plattformen wie MyVideo, Clipfish oder sevenload werben um die Gunst der User und versuchen sich mit verstärkt professionell produzierten Inhalten vom scheinbar übermächtigen Konkurrenten abzugrenzen.

Anzeige
MyVideo: Sieben Millionen Nutzer

Zur größten Plattform neben YouTube gehört in Deutschland das Portal MyVideo. Laut einer Statistik der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) surfen jeden Monat etwa sieben Millionen Besucher (Unique User) die Videoplattform an. Bei den jüngeren Usern versucht MyVideo unter anderem mit Ausschnitten aus bekannten Fernsehsendungen und Musik-Clips zu Punkten: "Durch unsere Anbindung an die ProSiebenSat1- Gruppe können wir unseren Nutzern alle Highlights wie Germany's Next Topmodel, Popstars, Gina Lisa und Comedy Street anbieten", erklärt MyVideo-Sprecher Manuel Uhlitzsch. Natürlich können die User aber auch wie gehabt ihre mit dem Handy oder der Kamera aufgenommenen Privatvideos (User Generated Content) hochladen.

Clipfish punktet mit DSDS-Videos

Eine ähnliche Strategie fährt auch die Videoplattform Clipfish. Mit RTL-Inhalten und redaktionell geprüften Clips versucht die Nummer drei in Deutschland aus dem Schatten des Giganten YouTube zu kommen. So richtet sich das Angebot der RTL-Tochter unter anderem an die Fans der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Wer von den DSDS-Kandidaten nicht genug bekommt, kann sich auf Clipfish Musikvideos der Nachwuchsstars anschauen. Inzwischen mache der Abruf solcher Clips einen Anteil von bis zu 40 Prozent gegenüber den Privatvideos aus, sagt Clipfish-Geschäftsführer Mathias Blüm. Laut AGOF hat Clipfish jeden Monat knapp 2,2 Millionen Unique User.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Myvideo Musik-TV echter Ersatz zu MTV und co (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Brinki am 03.05.2009 um 12:40 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs