Anzeige:

Mittwoch, 22.04.2009 00:01

LG Electronics mit erneutem Quartalsverlust

aus dem Bereich Sonstiges
Ungünstige Wechselkurse und schwache Ergebnisse bei der Produktion von Flachbildschirmen haben dem zweitgrößten südkoreanischen Elektronikhersteller LG Electronics erneut einen Quartalsverlust beschert.

Anzeige
Verlust von 114 Millionen Euro

Im ersten Vierteljahr 2009 fiel konzernweit ein Defizit von 198 Milliarden Won (etwa 114 Millionen Euro) an, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im ersten Quartal 2008 hatte LG Electronics noch einen Überschuss von 422,2 Milliarden Won verzeichnet. Das Schlussquartal 2008 brachte einen Verlust von 671 Milliarden Won.

Die Umsätze stiegen in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Jahresvergleich um 2,1 Prozent auf 7,07 Billionen Won. Der Absatz von Flachbildschirm-Fernsehern, besonders von Geräten mit Flüssigkristallmonitoren (LCD), sei selbst während der schwachen Saison "robust" gewesen, hieß es. Für das zweite Quartal erwarte man vor allem für kleine Geräte eine weltweit steigende Nachfrage.

LG Display, der weltweit zweitgrößte LCD-Hersteller, hatte vor einigen Tagen ebenfalls den zweiten Quartalsverlust in Folge vermeldet. Das Nettoergebnis lag den Angaben zufolge im ersten Vierteljahr 2009 bei minus 255 Milliarden Won. Dabei wirkten sich vor allem die schwachen Bildschirmpreise aus. An LG Display ist LG Electronics mit 37,9 Prozent beteiligt.

Umsatz mit Handys eingebrochen

Die Auslieferung von Handys brach nach Angaben von LG Electronics wegen saisonaler Effekte und des globalen wirtschaftlichen Abschwungs im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 12 Prozent auf 22,6 Millionen Stück ein. Das Unternehmen, das drittgrößter Handyhersteller ist, erwartet für das zweite Quartal einen globalen Absatzrückgang von über 10 Prozent auf rund 260 Millionen Handys. Zur Produktpalette von LG gehören auch PCs, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte.
Michael Posdziech / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 26.07.2014
"WiWo": Daimler nutzt interne Hacker-Trupppe zur Cyberabwehr
29-Jähriger muss für tausendfachen Internet-Betrug fast sieben Jahre in Haft
Twitter-Schnitzeljagd nach versteckten Geldscheinen kommt nach Berlin
Taxifahrer fordern härteres Vorgehen gegen Rivalen wie Uber
Sicherheitsexperten: Hacker für Unternehmen viel gefährlicher als die NSA
Freitag, 25.07.2014
Mitfahrdienst Uber darf vorerst weitermachen - Hamburger Verbot gekippt
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Internet Security Days 2014: Freikarten für Kongress und Messe im Phantasialand
Google verweigert Linklöschung bei einem Drittel der Anträge
Integration von Mitfahrdienst Uber in Facebook Messenger?
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs