Anzeige:

Mittwoch, 29.04.2009 17:46

Internet by Call: Viele Änderungen vor dem 1. Mai

aus dem Bereich ISDN/Analog
Schmalbandkunden, die sich mit Internet-by-Call-Tarifen der Provider altnetsurf und meOme ins Internet einwählen, sollten sich den Donnerstag, 30. April, als Datum für neue Konditionen vormerken. Dann gibt es neue Preise und bei meOme auch verdrehte Zeitzonen.

Anzeige
Altnetsurf: Tarif A bis F

Die Preissteigerungen bei altnetsurf beziehen sich auf die Tarife A bis F und gelten dort innerhalb der günstigen Zeitzonen. Der teurere Minutenpreis in Höhe von 1,49 Cent bleibt jeweils konstant. Bei den Tarifen A und B, die sich im 2-Stunden-Takt abwechseln, steigen die günstigeren Preise von 0,66 auf 0,73 Cent pro Minute an. Der Tarif A ermöglicht zum Beispiel zwischen 16 und 18 Uhr eine günstige Einwahl.

C, D, E und F mit Einwahlgebühr von 9,99 Cent werden von 0,33 auf 0,43 Cent erhöht. Bei C zum Beispiel gibt es die günstige Surf-Minute von 0 bis 2, 8 bis 10 sowie 16 bis 18 Uhr. Der Provider altnetsurf rechnet alle sechs Tarife im Minutentakt ab.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Flaggschiff-Smartphone Honor 6 Plus vorgestellt - Will Huawei Apple ärgern?
Kabel Deutschland: Fernsehen auf Smartphone und Tablet jetzt möglich
Online-Videorekorder Save.tv jetzt mit HD-Auflösung
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Keewifi: Neuer WLAN-Router verzichtet auf Passwörter
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs