Anzeige:
Montag, 16.03.2009 09:10

Dell Inspiron 15 im Test: Solides Alltags-Notebook

aus dem Bereich Computer
Anzeige
Das Dell Inspiron 15 auf www.dell.de jetzt bestellen!


Schneller, größer, besser: Die Notebooks werden immer leistungsstärker und verfügen mittlerweile schon über 18,4 Zoll große Displays. Dies alles schlägt sich natürlich im Preis nieder. Aber auch die Zielgruppe jenseits von zweifacher Grafikpower und Quad-Core-Prozessor wird hin und wieder noch bedacht – und zwar nicht nur mit einem Netbook. Für den Einsatz im Alltag hat zum Beispiel Dell im Februar das Inspiron 15 frisch auf den Tisch gebracht. Das Notebook mit 15,6-Zoll-Bildschirm ist schon ab 399 Euro zu haben. Die Redaktion von onlinekosten.de konnte sich ein Exemplar sichern und verrät, ob günstig und gut auseinanderklaffen oder nicht.

Anzeige
Inhalt:

1. Erster Eindruck
2. Innenleben und Display
3. Akkulaufzeit und Fazit

Mikro-Satin-Oberfläche

Von einem Allround-Laptop zum niedrigen Preis erwarten sicherlich die wenigsten ein ausgefeiltes Design. Das Dell Inspiron 15 gefällt aber auf Anhieb und sieht keineswegs "günstig" aus. Aus der Pappschachtel zieht man stattdessen ein modernes und sympathisch gestaltetes Notebook, das schon beim ersten Kontakt einen wertigen Eindruck hinterlässt. Anders als Multimedia-Exemplare im Lack-Einteiler, hat sich das rund 34 Zentimeter (cm) breite und 24 cm tiefe Gehäuse einen rutschfesten, roten Mantel übergeworfen. Die vom Hersteller als "Mikro-Satin-Oberfläche" bezeichnete Hülle kostet 39 Euro extra und ist auch in blau zu haben. Wer keinen extra Obolus bezahlen möchte, kann auf die schwarze Version oder eine Hochglanz-Lackierung in pazifikblau ausweichen.

Hier lenkt nichts ab

Das spiegelnde Dell-Logo verleiht dem 2,6 bis 3,8 cm hohen Rechner einen modernen Touch. Auf der Innenseite geht es glänzend zu, sodass der Besitzer doch wieder ein Putztuch in Griffnähe deponieren muss. Sowohl der Displayrahmen als auch die Tastatur-Umgebung strahlen in edler Pianolackoptik, lediglich Tastenfeld und Touchpad halten sich matt zurück. Insgesamt wirkt alles sehr "clean". Wie beim Alienware m15x hebt sich nur der Einschaltknopf vom Design an.
dell-inspiron-15-1-kl.jpgwww.dell.de
Der Lieferumfang des Inspiron 15 (li) und die Farbauswahl (re). Bilder: onlinekosten.de/Dell
Zum Vergrößern anklicken.

Auch nach dem ersten Start zeigt sich ein aufgeräumtes Bild. Auf dem Desktop findet sich lediglich eine Toolbar mit Buttons für das E-Mail-Programm, den Internet Explorer und weiteren Funktionen. In den Lieferumfang hat der Hersteller ein Handbuch und CDs der installierten Software (Windows Vista Home Premium, Microsoft Works 9.0 sowie die Treiber und PowerDVD) gepackt.

Anzeige
Das Dell Inspiron 15 auf www.dell.de jetzt bestellen!
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs