Anzeige:
Montag, 02.03.2009 08:01

Notebook-Neuheiten von 14 bis 18,4 Zoll

aus dem Bereich Computer
Noch mehr neue Notebooks: Nach dem Marktstart des Apple MacBook Pro und den Neuigkeiten von Toshiba warten noch mehr frische Geräte auf die Kundschaft. Gaming-Hardware, Allrounder und ein besonders großes Exemplar liefern MSI, Toshiba und Schenker-Notebook.

Anzeige
GX400 im Blaumann

Den Anfang macht MSI mit dem neuen GX400. Der Laptop im hübschen, metallic-blauen Gehäuse soll die Spielerfraktion ansprechen und präsentiert sich mit dem 14-Zoll-Display mit 1.280x800 Pixeln in einer für diese Zielgruppe eher unüblichen Größe. Mit dem Gewicht von 2,2 Kilogramm wird er jedenfalls bequemer zu transportieren sein als so mancher 17-Zoll-Riese. Die Hardware-Bestückung setzt sich aus dem Intel Core 2 Duo Prozessor P7350 mit 2,0 Gigahertz (GHz), vier Gigabyte (GB) DDR2-Arbeitsspeicher und einer 320-GB-Festplatte zusammen. Für den Spielspaß soll eine Nvidia GeForce 9600M GT mit 256 Megabyte (MB) Speicher sorgen. Wer einen Anhaltspunkt sucht, um die Leistung der Grafikkarte zu bewerten, kann sich die ermittelten Benchmarks im Toshiba Qosmio G50 Test anschauen, das mit der gleichen Karte (aber doppeltem Speicher) ausgerüstet ist.

Wieder mit Turboknopf

msi-gx400.jpg
14-Zöller für 899 Euro: das GX400. Bild: MSI
Die übrigen Komponenten halten keine Überraschungen bereit. Vom DVD-Brenner, über eine 1,3-Megapixel-Kamera und einen Kartenleser, bis hin zu Gigabit LAN, Bluetooth und WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n ist alles dabei. Wie andere aktuelle MSI Notebooks, kommt auch das GX400 wieder mit Turbo Drive, um den CPU-Takt per Knopfdruck zu erhöhen, und der Eco Engine zum Verlängern der Akkulaufzeit. Zusammen mit Windows Vista Home Premium und einem 6-Zellen-Akku kostet der 14-Zöller 899 Euro.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Was denn nun? (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von ohinrichs am 02.03.2009 um 19:36 Uhr
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs