Anzeige:
Dienstag, 24.02.2009 13:31

Gazelle: Microsoft stellt Browser-Betriebssystem vor

aus dem Bereich Computer
Vor einiger Zeit kündigte Google an, im Rahmen eines Open-Source-Projektes einen Native Client zu entwickeln, der es erlaubt, ganze Anwendungen im Browser zu starten. Nun zeigen sich auch bei der Konkurrenz erste Bestrebungen in diese Richtung: Microsofts Forschungsabteilung tüftelt gemeinsam mit zwei Universitäten derzeit an "Gazelle", einem Browser, der wie ein autarkes Betriebssystem operieren soll.

Anzeige
Exklusive Ressourcenverteilung

Erste Informationen über Gazelle finden sich in einem 20-seitigen PDF-Dokument, in dem Details über Architektur und Sicherheitsaspekte vorgestellt werden. Demnach werden über den Kernel des Browsers für jede aufgerufene Domain eigene Ressourcen exklusiv zur Verfügung gestellt, was für mehr Stabilität und Sicherheit bei Surfausflügen sorgen soll.

Bestehende Performance-Probleme

Nach Angaben der Entwickler würde bereits der Prototyp von Gazelle zeigen, dass es realistisch sei, einen vorhandenen Browser in ein sogenanntes Multi Principal-Betriebssystem zu verwandeln, mit dem sich Sicherheit und Stabilität "signifikant" erhöhen lassen. Gleichwohl räumt das Forscherteam ein, dass in Sachen Performance noch einige Arbeit ansteht: Wie dem Dokument zu entnehmen ist, dauert der Seitenaufbau in einem neuen Tab teilweise noch doppelt so lange wie mit dem Internet Explorer 7.
André Vatter
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 MS im neuen Licht (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mattis am 26.02.2009 um 15:36 Uhr
 Suche

  News
Montag, 26.01.2015
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
VZ NRW: Versand-Flatrates von 15 Online-Shops im Check
Aldi Nord: Powerline-Adapter für 49,99 Euro
Wikileaks: Google gab Wikileaks-E-Mails an US-Ermittler weiter
Chrome-Update schließt 62 Sicherheitslücken
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Google lässt Sicherheitslücke auf Millionen Android-Smartphones offen
Rundfunkbeitrag: Gefälschte Rechnungen im Umlauf
Samstag, 24.01.2015
Facebook führt Funktion zur Kennzeichnung von Falschmeldungen ein
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs