Anzeige:
Dienstag, 20.01.2009 10:42

E-Plus und Base mit UMTS-Flatrate für zehn Euro

aus dem Bereich Mobilfunk
Weil immer mehr Mobilfunk-Kunden mit dem Handy im Internet surfen möchten, bietet die E-Plus-Gruppe für ihre Marken E-Plus und Base ab sofort eine neue Daten-Option an. Es handelt sich um eine UMTS-Flatrate, die monatlich nur zehn Euro kostet.

Anzeige
Eine Quasi-Flat

Das Angebot erlaubt es, innerhalb des deutschen E-Plus-Netzes unbegrenzt mit UMTS-Geschwindigkeit zu surfen. Das klingt gut, ist jedoch mit drei nicht unwichtige Details verknüpft. Zum einen kann der Tarif nur auf dem Handy genutzt werden. Eine Nutzung auf dem Notebook ist ausgeschlossen. Ferner ist das UMTS-Netz von E-Plus in weiten Teilen auf 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) beschränkt. HSDPA soll künftig nur in Uni-Städten zur Verfügung stehen. Außerdem wird die neue Daten-Option bei mehr als 250 Megabyte (MB) Nutzungsvolumen im Monat auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Derzeit ist die neue Daten-Option nur für Bestandskunden erhältlich und noch nicht über die E-Plus-Homepage buchbar. Dort steht nur die Option Internet 250 zur Verfügung, die ebenfalls zehn Euro monatlich kostet, jedoch ab dem 251. Megabyte 50 Cent pro MB extra kostet. Es ist denbar, dass diese Option künftig durch die Flatrate ersetzt wird.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Ein schlechter Scherz oder ... (21 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von sven061265 am 29.01.2009 um 15:26 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 29.05.2015
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
CeBIT ergänzt einjährigen Messerhythmus um Themen-Konferenz im Herbst
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs