Anzeige:

Dienstag, 09.12.2008 13:05

LG und Vodafone schnüren Netbook-UMTS-Paket

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk, Computer
Die beiden Unternehmen Vodafone und LG haben ein Paket zum mobilen Surfen geschnürt. Als Hardware dient das X110 Netbook von LG, das ab sofort in Kombination mit der Daten-Flatrate des Mobilfunkanbieters für 49,90 Euro angeboten wird.

Anzeige
Windows-Netbook mit HSDPA

Im Normalfall kostet das auf der diesjährigen IFA vorgestellte Mini-Notebook im weißen Gehäuse knapp 500 Euro. Der kleine Rechner mit 10-Zoll-Display und Intel Atom Prozessor bietet bis zu ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 120 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Windows XP vorinstalliert. Für den Internetzugang unterwegs hat der Hersteller ein UMTS-Modul spendiert, das auch den Datenturbo HSDPA unterstützt. Theoretisch kann der Besitzer daher mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen, im Upload sind 1,4 Mbit/s möglich.

Mobilfunkvertrag für 24 Monate

lg-netbook-vodafone.jpg
Das X110 mit UMTS-Modul. Bild: LG
Zum Verkaufspreis von 49,90 Euro kommen natürlich noch die monatlichen Gebühren für den Mobilfunkvertrag mit Vodafone. Für den Tarif Mobile Connect Flat werden im Paket 39,95 Euro pro Monat fällig, die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Im Preis enthalten ist ein monatliches Datenvolumen von fünf GB. Wird dieses überschritten, drosselt der Provider die Bandbreite auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Downstream und 12 Kbit/s im Upstream. Die Nutzung von VoIP ist ausgeschlossen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nichts neues ! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von f3rr3t am 09.12.2008 um 20:14 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Google Glass: Limitierter Verkauf in den USA gestartet
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs