Anzeige:
Dienstag, 09.12.2008 13:05

LG und Vodafone schnüren Netbook-UMTS-Paket

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk, Computer
Die beiden Unternehmen Vodafone und LG haben ein Paket zum mobilen Surfen geschnürt. Als Hardware dient das X110 Netbook von LG, das ab sofort in Kombination mit der Daten-Flatrate des Mobilfunkanbieters für 49,90 Euro angeboten wird.

Anzeige
Windows-Netbook mit HSDPA

Im Normalfall kostet das auf der diesjährigen IFA vorgestellte Mini-Notebook im weißen Gehäuse knapp 500 Euro. Der kleine Rechner mit 10-Zoll-Display und Intel Atom Prozessor bietet bis zu ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 120 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Windows XP vorinstalliert. Für den Internetzugang unterwegs hat der Hersteller ein UMTS-Modul spendiert, das auch den Datenturbo HSDPA unterstützt. Theoretisch kann der Besitzer daher mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen, im Upload sind 1,4 Mbit/s möglich.

Mobilfunkvertrag für 24 Monate

lg-netbook-vodafone.jpg
Das X110 mit UMTS-Modul. Bild: LG
Zum Verkaufspreis von 49,90 Euro kommen natürlich noch die monatlichen Gebühren für den Mobilfunkvertrag mit Vodafone. Für den Tarif Mobile Connect Flat werden im Paket 39,95 Euro pro Monat fällig, die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Im Preis enthalten ist ein monatliches Datenvolumen von fünf GB. Wird dieses überschritten, drosselt der Provider die Bandbreite auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Downstream und 12 Kbit/s im Upstream. Die Nutzung von VoIP ist ausgeschlossen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nichts neues ! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von f3rr3t am 09.12.2008 um 20:14 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
BITKOM: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland
Android unsicher: Trojaner bei App-Installation untergejubelt
Putzhilfe gesucht? Helpling schaltet mehr Telefone frei - mit 43 Millionen Euro
Überraschender Chefwechsel bei Sky Deutschland
Amazon unzufrieden mit US-Erlaubnis für Drohnen-Tests
Medizin-Apps auf dem Prüfstand: Experten sehen auch Risiken
Facebook-Nutzer reisen mit "On This Day" ins Gestern
Mittwoch, 25.03.2015
Neue Funktionen: Facebook baut Kurzmitteilungsdienst Messenger aus
Watchever Kids jetzt für Android - Offline-Modus für iOS
Digitaler Binnenmarkt: EU-Kommission will Geoblocking im Internet weitgehend abschaffen
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs