Anzeige:

Dienstag, 09.12.2008 13:05

LG und Vodafone schnüren Netbook-UMTS-Paket

aus den Bereichen Breitband, Mobilfunk, Computer
Die beiden Unternehmen Vodafone und LG haben ein Paket zum mobilen Surfen geschnürt. Als Hardware dient das X110 Netbook von LG, das ab sofort in Kombination mit der Daten-Flatrate des Mobilfunkanbieters für 49,90 Euro angeboten wird.

Anzeige
Windows-Netbook mit HSDPA

Im Normalfall kostet das auf der diesjährigen IFA vorgestellte Mini-Notebook im weißen Gehäuse knapp 500 Euro. Der kleine Rechner mit 10-Zoll-Display und Intel Atom Prozessor bietet bis zu ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 120 GB Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Windows XP vorinstalliert. Für den Internetzugang unterwegs hat der Hersteller ein UMTS-Modul spendiert, das auch den Datenturbo HSDPA unterstützt. Theoretisch kann der Besitzer daher mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Internet surfen, im Upload sind 1,4 Mbit/s möglich.

Mobilfunkvertrag für 24 Monate

lg-netbook-vodafone.jpg
Das X110 mit UMTS-Modul. Bild: LG
Zum Verkaufspreis von 49,90 Euro kommen natürlich noch die monatlichen Gebühren für den Mobilfunkvertrag mit Vodafone. Für den Tarif Mobile Connect Flat werden im Paket 39,95 Euro pro Monat fällig, die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Im Preis enthalten ist ein monatliches Datenvolumen von fünf GB. Wird dieses überschritten, drosselt der Provider die Bandbreite auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Downstream und 12 Kbit/s im Upstream. Die Nutzung von VoIP ist ausgeschlossen.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nichts neues ! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von f3rr3t am 09.12.2008 um 20:14 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs