Anzeige:

Mittwoch, 03.12.2008 18:46

Plus: Kompakt-PC mit TFT-Monitor für 400 Euro

aus dem Bereich Computer
Wer nur im Internet surft, Textdokumente erstellt und am Computer Musik hören möchte, benötigt keinen Highend-PC. Für diese Zielgruppe gibt es zum Beispiel die kleinen Netbooks oder aber das Desktop-Pendant "Nettop" – wie den Wind PC von MSI oder die Eee Box von Asus. Allen gemeinsam ist der Intel Atom Prozessor, der auch in dem neuen Rechner im Onlineshop des Lebensmittel-Händlers Plus steckt.

Anzeige
Mini-ITX-Gehäuse

So hat der Discounter ein Komplettpaket für PC-Einsteiger geschnürt, das einen Monitor und einen Rechner von Hyrican enthält. Plus bezeichnet ihn als "Net-PC". Der Computer misst nur 27x7x33 Zentimeter (mini ITX) und lässt sich – wie dem Bild zu entnehmen ist – auch hochkant aufstellen. Neben der sparsamen 1,6-Gigahertz-CPU ist wie bei den Nettops ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher mit an Bord. Dazu gibt es 160 GB Speicherplatz und einen DVD-Brenner. Als Grafiklösung dient der Intel GMA 950, der mit zum 945GM-Chipsatz gehört.

plus-hyrican-net-pc2.jpg
Das Angebot richtet sich an Einsteiger.
Bild: Plus
Insgesamt bietet der Hyrican PC vier USB-Anschlüsse, Ausgänge für Mikrofon, Kopfhörer und ein 5.1-Lautsprechersystem sowie eine analoge D-Sub-Schnittstelle, um den Monitor anzuschließen. Für die Verbindung mit dem Internet oder einen Netzwerk steht ein LAN-Port bereit. Während die Atom-Rechner von MSI und Asus wahlweise mit Windows XP oder Linux angeboten werden, ist die Entscheidung bei Hyrican bereits für das Windows-Betriebssystem gefallen.

TFT von Samsung

Als Zubehör liefert der Discounter eine Maus und eine Tastatur mit, auch ein TFT-Monitor ist bereits dabei. Hier handelt es sich wieder einmal um den guten Bekannten SyncMaster 943NW von Samsung, der schon häufiger in den Komplettpaketen von Plus angeboten wurde. Der 19-Zöller mit einer Auflösung von 1.440x900 Bildpunkten und einer Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter liefert nach wie vor einen dynamischen Kontrast von 8.000:1 und eine fünf Millisekunden kurze Reaktionszeit.

Für alle vier Geräte zusammen verlangt der Discounter 399,95 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versand. Zieht man die Kosten für den Monitor, die Tastatur und die Maus ab, verbleiben rund 280 Euro für den PC. Günstiger wäre der Wind PC, der mehr Anschlüsse und außerdem einen Kartenleser bietet. Auch die Eee Box liegt preislich unter dem Plus-Angebot, integriert aber keinen DVD-Brenner.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Verbraucherzentrale gibt verständliche Handyanleitungen heraus
Musik-Dienst Soundcloud sendet künftig Werbung - Bezahlangebot geplant
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs