Anzeige:

Mittwoch, 03.12.2008 18:46

Plus: Kompakt-PC mit TFT-Monitor für 400 Euro

aus dem Bereich Computer
Wer nur im Internet surft, Textdokumente erstellt und am Computer Musik hören möchte, benötigt keinen Highend-PC. Für diese Zielgruppe gibt es zum Beispiel die kleinen Netbooks oder aber das Desktop-Pendant "Nettop" – wie den Wind PC von MSI oder die Eee Box von Asus. Allen gemeinsam ist der Intel Atom Prozessor, der auch in dem neuen Rechner im Onlineshop des Lebensmittel-Händlers Plus steckt.

Anzeige
Mini-ITX-Gehäuse

So hat der Discounter ein Komplettpaket für PC-Einsteiger geschnürt, das einen Monitor und einen Rechner von Hyrican enthält. Plus bezeichnet ihn als "Net-PC". Der Computer misst nur 27x7x33 Zentimeter (mini ITX) und lässt sich – wie dem Bild zu entnehmen ist – auch hochkant aufstellen. Neben der sparsamen 1,6-Gigahertz-CPU ist wie bei den Nettops ein Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher mit an Bord. Dazu gibt es 160 GB Speicherplatz und einen DVD-Brenner. Als Grafiklösung dient der Intel GMA 950, der mit zum 945GM-Chipsatz gehört.

plus-hyrican-net-pc2.jpg
Das Angebot richtet sich an Einsteiger.
Bild: Plus
Insgesamt bietet der Hyrican PC vier USB-Anschlüsse, Ausgänge für Mikrofon, Kopfhörer und ein 5.1-Lautsprechersystem sowie eine analoge D-Sub-Schnittstelle, um den Monitor anzuschließen. Für die Verbindung mit dem Internet oder einen Netzwerk steht ein LAN-Port bereit. Während die Atom-Rechner von MSI und Asus wahlweise mit Windows XP oder Linux angeboten werden, ist die Entscheidung bei Hyrican bereits für das Windows-Betriebssystem gefallen.

TFT von Samsung

Als Zubehör liefert der Discounter eine Maus und eine Tastatur mit, auch ein TFT-Monitor ist bereits dabei. Hier handelt es sich wieder einmal um den guten Bekannten SyncMaster 943NW von Samsung, der schon häufiger in den Komplettpaketen von Plus angeboten wurde. Der 19-Zöller mit einer Auflösung von 1.440x900 Bildpunkten und einer Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter liefert nach wie vor einen dynamischen Kontrast von 8.000:1 und eine fünf Millisekunden kurze Reaktionszeit.

Für alle vier Geräte zusammen verlangt der Discounter 399,95 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versand. Zieht man die Kosten für den Monitor, die Tastatur und die Maus ab, verbleiben rund 280 Euro für den PC. Günstiger wäre der Wind PC, der mehr Anschlüsse und außerdem einen Kartenleser bietet. Auch die Eee Box liegt preislich unter dem Plus-Angebot, integriert aber keinen DVD-Brenner.
Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
winSIM: 2-GB-Allnet-Flatrate für 19,95 Euro - nur 3 Tage günstiger
Facebook spaltet "Messenger"-Chat auch in Deutschland von App ab
HTC One M8 soll mit Windows Phone 8.1 erscheinen
Unitymedia KabelBW erweitert Online-Videothek - Kooperation mit Universal
Base All-in: BILDplus und Fußball-Bundesliga gratis
Blau Smart 1000: 300 Minuten, 300 SMS und 400 MB für 14,90 Euro
Justizminister Maas rät Snowden zu Rückkehr in die USA
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs