Anzeige:
Mittwoch, 19.11.2008 19:16

Auf Google Earth YouTube-Filme anschauen

aus dem Bereich Sonstiges
Der Internetkonzern Google hat in seinen geobasierten Weltkartendienst Google Earth Videos des Tochterunternehmens YouTube integriert. Abhängig vom Ort, an dem sich der Nutzer gerade befindet, kann er sich passende Clips über die Region, Städte oder Sehenswürdigkeiten ansehen.

Anzeige
Die YouTube-Filme der Nachbarn

Zu entdecken gibt es beispielsweise das Brandenburger Tor in Berlin, das Kolosseum in Rom oder den Eifelturm in Paris. Auch eine virtuelle Reise nach Maui gibt es bereits, die Google Earth-Anwender mit farbenprächtigen YouTube-Videos über Surfer, Taucher und das Leben unter Wasser verwöhnt. Daneben sind auch zahlreiche Privatvideos der Nutzer zu finden. Dank der fortschrittlichen Technik ist es zudem möglich, sich auch Filme aus der direkten Nachbarschaft anzeigen zu lassen. Laut Google kann dafür innerhalb eines Radius von 160 Kilometern gesucht werden. Der aktuelle Standort des Nutzern wird dabei von der Anwendung über die Internetverbindung ermittelt.
Google Earth zeigt YouTube-Videos
Nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern auch private Filme werden gefunden. Foto: Google


"Besseres Nutzererlebnis als zuvor"

Bisher konnten Nutzer bei Google Earth über den Bilderdienst Panoramio lediglich Fotos mit den Geodaten verlinken. "Uns geht es darum, ein Gefühl für einen Ort zu vermitteln", erklärt Projektleiter Michael Jones. "Fotos zeigen zwar Ansichten des Ortes, aber Videos fügen jedoch noch das Lebensgefühl hinzu". Zudem erzeuge die Kombination des "Wo" von Google Earth mit dem "Was" von YouTube ein Erlebnis, das viel umfassender und fesselnder sei als vorher. Den Nutzern scheint das neue Angebot jedenfalls Spaß zu machen, denn mittlerweile finden sich bereits einige Tausend YouTube-Icons auf der virtuellen Weltkugel.
Michael Friedrichs
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs