Anzeige:
Samstag, 15.11.2008 12:52

Verfügung: Wikipedia.de abgeschaltet

aus dem Bereich Sonstiges
Das wohl beliebteste Online-Lexikon, die freie Enzyklopädie Wikipedia, ist nicht mehr zu erreichen. Zumindest dann nicht, wenn Internetsurfer über die Seite www.wikipedia.de auf das Angebot zugreifen möchten. Die Weiterleitung auf de.wikipedia.org wurde aufgrund einer einstweiligen Verfügung deaktiviert.

Anzeige
Weiterleitung abgeschaltet

Die Sperre geht demnach auf eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Lübeck vom vergangenen Donnerstag zurück. Auf Betreiben des Bundestagsabgeordneten Lutz Heilmann (Die Linke) werde es dem Verein Wikimedia Deutschland untersagt, "die Internetadresse wikipedia.de auf die Internetadresse de.wikipedia.org weiterzuleiten", solange "unter der Internet-Adresse de.wikipedia.org" bestimmte Äußerungen über Lutz Heilmann vorgehalten werden.

Zwar will Wikimedia Deutschland gegen den Beschluss Widerspruch einlegen, bis auf Weiteres muss das Angebot auf wikipedia.de in seiner gewohnten Form jedoch eingestellt werden. Wikimedia Deutschland macht in einer Stellungnahme darauf aufmerksam, dass für die Inhalte unter de.wikipedia.org, wo die angeblich nicht korrekten Inhalte über Lutz Heilmann zu finden sind, die Wikimedia Foundation auf Florida verantwortlich ist. Der Wikimedia Deutschland sei ein gemeinnütziger Verein zur Förderung Freien Wissens, der lediglich über die Anwendung der Wikipedia aufklärt.

Auch Heilmann-Homepage war offline

Auch interessant: während unter www.wikipedia.de derzeit keine Inhalte abgerufen werden können, war auch die Homepage Heilmanns am Samstag offline. Die Domain lutz-heilmann.info wurde zwischenzeitlich auf dem Webserver deaktiviert. Ob dies mit der Wikipedia-Sperre zusammenhing oder auf einen Umzug auf einen anderen Webserver schließen lässt, ist unklar.

Am Sonntag erklärte Heilmann, die Sperre dürfe wieder aufgehoben werden.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 de.wikipedia.org ist verfügbar (42 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mattis am 17.11.2008 um 14:55 Uhr
 irgendwie (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Pharao am 17.11.2008 um 12:34 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
Kickstarter kündigt deutsche Version an
Entwicklungsminister Müller wird unfreiwillig zum YouTube-Star
United Internet wird größter Aktionär bei Drillisch
Google geht auf Verlage zu: 150 Millionen Euro für Journalismus in Europa
Facebook führt Videoanrufe in Chat-Dienst Messenger ein
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
1&1: Allnet-Flats günstiger und vierfaches Highspeed-Datenvolumen
Facebook und Google helfen bei Freunde-Suche in Erdbebengebiet in Nepal
Nokia dementiert Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs