Anzeige:
Samstag, 15.11.2008 12:52

Verfügung: Wikipedia.de abgeschaltet

aus dem Bereich Sonstiges
Das wohl beliebteste Online-Lexikon, die freie Enzyklopädie Wikipedia, ist nicht mehr zu erreichen. Zumindest dann nicht, wenn Internetsurfer über die Seite www.wikipedia.de auf das Angebot zugreifen möchten. Die Weiterleitung auf de.wikipedia.org wurde aufgrund einer einstweiligen Verfügung deaktiviert.

Anzeige
Weiterleitung abgeschaltet

Die Sperre geht demnach auf eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Lübeck vom vergangenen Donnerstag zurück. Auf Betreiben des Bundestagsabgeordneten Lutz Heilmann (Die Linke) werde es dem Verein Wikimedia Deutschland untersagt, "die Internetadresse wikipedia.de auf die Internetadresse de.wikipedia.org weiterzuleiten", solange "unter der Internet-Adresse de.wikipedia.org" bestimmte Äußerungen über Lutz Heilmann vorgehalten werden.

Zwar will Wikimedia Deutschland gegen den Beschluss Widerspruch einlegen, bis auf Weiteres muss das Angebot auf wikipedia.de in seiner gewohnten Form jedoch eingestellt werden. Wikimedia Deutschland macht in einer Stellungnahme darauf aufmerksam, dass für die Inhalte unter de.wikipedia.org, wo die angeblich nicht korrekten Inhalte über Lutz Heilmann zu finden sind, die Wikimedia Foundation auf Florida verantwortlich ist. Der Wikimedia Deutschland sei ein gemeinnütziger Verein zur Förderung Freien Wissens, der lediglich über die Anwendung der Wikipedia aufklärt.

Auch Heilmann-Homepage war offline

Auch interessant: während unter www.wikipedia.de derzeit keine Inhalte abgerufen werden können, war auch die Homepage Heilmanns am Samstag offline. Die Domain lutz-heilmann.info wurde zwischenzeitlich auf dem Webserver deaktiviert. Ob dies mit der Wikipedia-Sperre zusammenhing oder auf einen Umzug auf einen anderen Webserver schließen lässt, ist unklar.

Am Sonntag erklärte Heilmann, die Sperre dürfe wieder aufgehoben werden.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 de.wikipedia.org ist verfügbar (42 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Mattis am 17.11.2008 um 14:55 Uhr
 irgendwie (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Pharao am 17.11.2008 um 12:34 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs